29.
September
2014
Bärenstark –  OTTO startet Imagekampagne für Möbel

Bärenstark – OTTO startet Imagekampagne für Möbel

  Marco Schubert
(Bereichsleiter Markenführung OTTO)

Wie zeigt man ein gemütliches Zuhause im Fernsehen und versinkt dabei nicht in Langeweile, sondern weckt die Aufmerksamkeit des Zuschauers? Wir wollten das Living-Sortiment im besonderen OTTO-Werbestil, ungewöhnlich, emotional und – passend zum Thema – gemütlich inszenieren. Deshalb entschieden wir uns für tierische Unterstützung und arbeiteten mit echten Braunbären zusammen. Besonders wichtig war uns dabei natürlich der artgerechte Umgang mit den Protagonisten. Kunststücke sollten sie nicht vorführen, sondern sich einfach nur am Set wohlfühlen. Für die Produktion haben wir deshalb den erfahrenen Bärencoach und Mitbegründer des gemeinnützigen Vereins „Bärenwelten in uns“ Dieter Kraml engagiert.

Bei OTTO legen wir sehr viel Wert auf die Einhaltung ethischer und moralischer Grundsätze. Dieses gilt auch für den Umgang und die Arbeit mit Tieren jeder Art. Die Bären wurden während der Dreharbeiten artgerecht untergebracht und versorgt. Sie hatten ein eigens für den Dreh angelegtes Freigehege und artgerechte Verpflegung. Überraschend: Zum größten Teil bestand diese übrigens aus Obst und Gemüse. 

Bärenstark - OTTO starte ImagekampganeUnd es funktionierte: Die Tiere taten das, was ihnen am besten gefiel. Und legten sich, nachdem sie Zimmer und Möbel erkundet hatten, ins kuschelweiche Bettzeug. Ab dem 7. Oktober bewirbt OTTO mit dem so entstandenen Spot seine Stärke als Möbel-Onlinehändler im TV.    

Übrigens: Bärentrainer Kraml (Alfeld, Niedersachsen) ist gelernter Tierpfleger. Er unterhält und betreut einen Umweltpark mit Bärengehege in der niedersächsischen Gemeinde Warberg und setzt sich seit Langem für die Arterhaltung von Braunbären in Europa ein. Der verantwortungsvolle Trainer arbeitet seit 40 Jahren mit Bären zusammen und hat mit seinen Tieren bereits bei zahlreichen Kino- und TV-Produktionen als Bärentrainer mitgewirkt. Zu seinen Projekten zählte unter anderem der für den Oscar nominierte Film „Der Bär“ (1988) von Jean Jacques Annaud sowie öffentlich-rechtliche Serienformate wie „Der Bergdoktor“ oder „Forsthaus Falkenau“. 

Viel Spaß beim Ansehen des Spots – den es ab sofort schon auf Youtube zu sehen gibt. 




14

Kommentare

  • Sonja Persch

    "Toller Spot, genau so. "

    30. Oktober 2014 08:10
  • Schorsch aus Bayern

    "Erst mal Gratulation zu diesem Werbespot, das beste was ich in der letzten Zeit gesehen habe. Einfach gigantisch. Vielleicht zeigt ihr noch einen Film über den Dreh. Klar haben die anderen Kommentatoren recht wenn Sie sich über das Thema Artgerecht brüskieren. Aber wohin mit den Bären? In die Freiheit? Wohin? Wo bereits viele Jäger darauf warten den Bären abzuknallen. Siehe Bruno in Bayern. In Europa gibt es doch keinen Freiraum mehr für Bären und auch keinen Schutz. Die sollen doch mal im Internet recherchieren wieviele Jagdreisen mit Bärenabschuß angeboten werden. Gerade im Osten. Solange das nicht weltweit verboten ist, sind die Bären im Freigehege doch besser dran. Selbst bei einem Artenschutz werden Tiere wie Luchse im Bayerischen Wald abgeschossen. Geld spielt keine Rolle, einfach abknallen."

    27. Oktober 2014 18:21
  • ShizzleWizzle

    "oooohh... süß *-*"

    26. Oktober 2014 18:04
Mehr anzeigen

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    14.
    August
    2017
    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Johannes Merck
    (Direktor Corporate Responsibility Otto Group)

    Hat das Textilbündnis eine Zukunft? Es braucht einen Schulterschluss von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik.

  •  
    04.
    August
    2017
    2
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

  •  
    26.
    Juli
    2017
    „Viele Anbieter müssen ihre Store-Konzepte überdenken“

    „Viele Anbieter müssen ihre Store-Konzepte überdenken“

    Nachgefragt bei
    Icon Neela Montgomery
    (CEO Brate and Barrel)

    Kurz vor ihrem Wechsel zu Crate and Barrel in die USA, baten wir Neela Montgomery, bislang Vorständin Multichannel-Retail bei der Otto Group, um eine kurze Bewertung des dortigen Retail-Markts.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Berit Lise Sandoe Metzner zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Sie haben das Geld für meine Bestellung bereits abgebucht, aber ich habe bis jetzt keine Bestätigung..."
15.08.2017

Marko Toivonen zu Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

"Great comment on the online chat services and future of video in it. I believe that video will play..."
10.08.2017

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Neueste Tweets

  • RT @CmiA_AbTF: CmiA's impact 2016:50 mil. #CmiA textiles, 47% increase in revenues to support ...

  • Positive Bilanz: @CmiA_AbTF erzielt Einnahmenrekord: https://t.co/YkHJhj1CM6 via @UmweltDialog ...

  • Hermes eröffnet größtes #Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien: ...