29.
Oktober
2015
DevCamp bei Witt: Erstklassige IT-Pionier-Arbeit in Weiden

DevCamp bei Witt: Erstklassige IT-Pionier-Arbeit in Weiden

  DevCamp Witt-Weiden
(Orga-Team)

Am vergangenen Samstag kamen beim ersten DevCamp in der Weidener Zentrale der Witt-Gruppe zahlreiche Digital-Experten und -Interessierte zusammen. Etwa 60 Teilnehmer folgten dem Ruf, sich fachlich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen – kurzum: den eigenen Horizont zu erweitern. Dabei setzten wir auf die bewährte Barcamp-Methode, wonach die Agenda komplett in den Händen der Teilnehmer liegt. Im Nu entstanden zwölf Sessions unter anderem zu den Themen „Scrum Masters in der Oberpfalz“ oder „Machine Learning Development“. 

Die Pausen „versüßten“ sich die Teilnehmer mit Burgern und Bier. Auch Kaffee durfte nicht fehlen: Bei unserem DevCamp wurde er vom „Coffee Bike“ gereicht, einem mobilem Stand für Kaffeespezialitäten, bei dem die Redensart „to go“ wörtlich zu nehmen ist. Ein Kickertisch? Ehrensache! 

Zur fachlichen Einstimmung hielt Björn Schotte, Chefredakteur des PHP Magazins und Geschäftsführer der MAYFLOWER GmbH, einen Impulsvortrag zum Thema „Die digitale Transformation meistern: Gut aufgestellt für die Zukunft“. Auch eine Führung durch den Serverraum der Witt-Gruppe ermöglichte den Teilnehmern einen spannenden Blick hinter die Kulissen. 

Schon während des Events konnten wir uns über die positiven Rückmeldungen freuen: Die Twitter-Wall füllte sich zusehends mit lobenden Kommentaren, es gab handschriftliche Feedbacks an der Sessionwand und einige der Teilnehmer riefen den „Scrum-Tisch“, einen Stammtisch für Scrum-Master in der Region, ins Leben. 

Gegen 21 Uhr verließen die letzten Teilnehmer das DevCamp. Die Veranstaltung hat uns gezeigt, wie gut das DevCamp als Netzwerk-Plattform von den IT-Experten in der Region angenommen wurde. Wir sind gespannt, wann der erste Scrum-Tisch stattfindet und freuen uns darauf, in Zukunft noch weitere IT-Veranstaltungen dieser Art zu organisieren. Denn bereits in der Anmeldephase des Events wurde klar, wie gefragt solche Events in der Region sind.


Die Witt-Gruppe ist auf dem expandierenden Markt 50plus einer der führenden Spezialisten im textilen Handel und blickt auf eine über 100-jährige Tradition zurück. Sie gehört heute zu den erfolgreichsten Spezialversendern in Deutschland und ist dank weitsichtiger strategischer Entscheidungen mit acht Marken in zwölf Ländern in und außerhalb der Europäischen Union vertreten. Die Witt-Gruppe beschäftigt derzeit über 120 IT-Experten am Standort Weiden.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    04.
    August
    2017
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

  •  
    14.
    Juli
    2017
    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Icon Victoria Lojek
    (Operations Manager bei BorderGuru)

    Wer in China als direkter Händler auftreten und Fuß fassen möchte, sollte einige Grundbedürfnisse chinesischer Konsumenten berücksichtigen – ein Leitfaden.

  •  
    26.
    Juni
    2017
    1
    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Icon Thomas Steck
    (Direktor Kundenservice & Logistik OTTO )

    Bloß weil eine gut verpackte Idee aus Seattle stammt, muss diese ja nicht immer gleich den Rest der Handelswelt ins Unglück stürzen. Ein kritischer Blick auf Amazons neues Angebot für Prime-Kunden.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    13.
    Juni
    2017

    „Stores werden zu Orten der Begegnung“

    Nachgefragt bei
    Icon Thomas Schenk
    (Direktor Retail Excellence Otto Group)

    Otto Group Retail-Experte Thomas Schenk spricht über Herausforderungen des stationären Einzelhandels im digitalen Zeitalter (im Original erschienen auf locationinsider.de).

  •  
    19.
    Mai
    2017
    1

    Brauchen wir einen Algorithmen-TÜV?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Braucht es im Zuge der Digitalisierung eine Prüfstelle, die Einsicht in Algorithmen bei Internet-Dienstleistungen nimmt? Wir haben bei Unternehmen nachgefragt, die (rein theoretisch) betroffen wären.

Neueste Kommentare

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Heike Ziegler zu Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

"Alles ist eine Frage des Marketings und ohne Marketing ist alles nichts. Auch beim Service kommt es auf..."
26.06.2017

Sabine Hirwatis zu „Die Digitalisierung verändert die Rolle der Assistentin“

"Da gebe ich Frau Nevermann Recht. Die Weiterentwicklung der Algorithmen hin oder her. Aber gegen eine..."
22.06.2017

Neueste Tweets

  • RT @TarekMueller: Wer wissen möchte, was wir in Marketing & Tech so machen -> unbedingt ...

  • Nach Ricardo jetzt Breakdance-Oma Irene! Neue #Digital-Kampagne von OTTO startet: ...

  • Damals,als Hermes den Paketumschlag in einem gigantischen Zelt auf einem stillgelegten ...