23.
Mai
2014
Erosionsschutz in der Otto Group

Erosionsschutz in der Otto Group

  Dr. Rainer Hillebrand
(Stv. Vorstandsvorsitzender der Otto Group)

90 Prozent aller Online-Shops und 30 Prozent aller stationären Filialen werden bis 2020 nicht überleben, erklärte Prof. Dr. Nikolaus Mohr vergangene Woche in einem Interview auf Wirtschaftswoche Online. Von einer Bewertung der plakativen Aussagen bzgl. der Überlebensraten von Stationär- und Onlinehändlern abgesehen, decken sich die von Prof. Dr. Mohr getroffenen Aussagen zum Großteil mit unserer eigenen Erwartungshaltung. 

Die angesprochenen Entwicklungen im Stationärhandel haben für die Händler der Otto Group aus technologischer Sicht dabei zweierlei Bedeutung:    

Zum einen entwickeln die Distanzhändler der Gruppe Strategien, um sich im hart umkämpften E-Commerce Markt zu differenzieren und von der von Prof. Dr. Mohr erwähnten Verschiebung der Umsätze von Offline zu Online bestmöglich zu profitieren. Durch die Online verfügbaren Datenmengen stehen dem E-Commerce im Vergleich zum Stationärhandel überlegene Möglichkeiten der Angebotspersonalisierung zur Verfügung. Dieser komparative Vorteil des Online-Handels ist z.B. ein Kernaspekt des gerade gelaunchten Onlineshops „AboutYou“ aus dem Projekt „Collins“.    

Zum anderen können wir die Stärken des E-Commerce auch im stationären Umfeld ausspielen. Gute Beispiele dafür sind der Omnichannel-Ansatz des im vergangenen Jahr eröffneten Sportscheck Flagship-Store in München und die strategische Initiative „Mobile first“, welche die Kundeninteraktion auf die auch im stationären Umfeld immer präsenten mobilen Endgeräte ausrichten soll. Über solch innovative Ansätze beschreiten wir mit unseren Multichannel-Unternehmen die erforderlichen Wege zum Schutz vor der Erosion im Stationärhandel.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    23.
    März
    2017
    Vertrauen als Währung: Auf die Stimme des Kunden kommt es an

    Vertrauen als Währung: Auf die Stimme des Kunden kommt es an

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Dominique Ziegelmayer
    (Head of IT & Product Trusted Shops)

    Gütesiegel geben uns seit jeher Sicherheit und schaffen Vertrauen. In Zeiten der digitalen Transformation reichen diese alleine aber nicht aus, um dauerhaft stabile Kundenbeziehungen zu gewährleisten.

  •  
    21.
    März
    2017
    Cashier Free Stores: Ein Konzept auch für Fashion?

    Cashier Free Stores: Ein Konzept auch für Fashion?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Spätestens seit der Ankündigung von Amazons Store-Konzept für Lebensmittel – „Amazon Go“ – ist die Diskussion um den Cashier Free Shop neu aufgeflammt. Was bedeutet das für den Mode-Einzelhandel?

  •  
    26.
    Januar
    2017
    3
    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    AI Webdesign ermöglicht die dynamische Anpassung von Inhalt und Gestaltung einer Webseite in Echtzeit: Welchen Impact hat diese Technologie auf den E-Commerce?

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    8

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Matthias Großkopf zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Ich habe dazu auf meinem Blog ebenfalls einen Beitrag verfasst. Dort befasse ich mich mit Wearables und..."
16.03.2017

Simon zu Wichtiger denn je: Online-Sicherheit im IoT-Zeitalter

"Hi Steven, ja es geht noch, danke - hoffe bei dir auch. Artikel ist aus dem Kontext gerissen – der Test..."
09.03.2017

paul gerd zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"was sollte alles nicht digitalisiert werden, das müssen wir fragen!! Die Gedankenspiele und Versuche zum..."
08.03.2017

Neueste Tweets

  • RT @_smartwatchtest: Wie #Wearables unseren Alltag digitalisieren. #Blogparade von ...

  • #DigitaleTransformation u. Kundenvertrauen – wie passt das zusammen? D. Ziegelmayer von ...

  • RT @danny_von_holdt: 3rd Mobile Campfire of @OttoGroup_Com - Talking about Mobile, Mobile, ...