30.
Januar
2015
Hacken für den Handel

Hacken für den Handel

  Roger Hillen-Pasedag
(Division Manager Yield & Strategy, Hermes Logistik Gruppe Deutschland)

Roger Hillen-Pasedag, Division Manager Yield & Strategy, Hermes Logistik Gruppe Deutschland

Am 30. Januar startet im Betahaus Hamburg das Business Hack Weekend. Sechs Hamburger Unternehmen rufen zu so genannten Challenges auf, bei denen Lösungsansätze für bestimmte technologische Herausforderungen gesucht werden. Kreative Entwickler geben die Antwort. Im Rahmen unserer Strategic Development Aktivitäten zur Entwicklung neuer digitaler Business Modelle für Hermes suchen wir in diesem Fall nach einem Ansatz, das Service-Portfolio unserer bundesweit über 14.000 Hermes Paketshops um neue digitale Services wie z.B. Digital Window Shopping zu ergänzen.  

Warum dieser Weg? 

Hackathons bedürfen einer präzisen Fragestellung und einer Aufgabe, die auch ohne großes Insiderwissen lösbar ist. Gleichzeitig wollten wir ein Thema stellen, das den Entwicklern eine größtmögliche Freiheit und viel Raum für eine kreative Gestaltung bietet. All das ist hier der Fall. Nicht zuletzt sind wir stets auf der Suche nach neuen, zukunftsweisenden Projekten, um das Serviceangebot in unseren Paketshops auszubauen und zu verbessern. Neue digitale Themen wie zum Beispiel das Digital Window Shopping beleuchten wir daher intensiv. 

Was uns an dem Thema besonders reizt: Digital Window Shopping kann ein interessanter Service zur Differenzierung unserer Shops sein und eröffnet gleichzeitig neue Möglichkeiten der Monetarisierung von vorhandenen Assets, sowohl für uns als auch für den Shopbetreiber. Selbst Kooperationen mit Auftraggebern von uns sind bei diesem System denkbar. Ein spannender Ansatz, den wir im Rahmen des Business Hack Weekends in Hamburg deshalb genauer unter die Lupe nehmen wollen.


Foto: © Sebastiaan ter Burg - Flickr.com



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    26.
    Januar
    2017
    3
    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    AI Webdesign ermöglicht die dynamische Anpassung von Inhalt und Gestaltung einer Webseite in Echtzeit: Welchen Impact hat diese Technologie auf den E-Commerce?

  •  
    11.
    Januar
    2017
    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    Nachgefragt bei
    Icon Sebastian Baumann
    (Leiter ECE Future Labs)

    Wie bereiten sich Shopping-Center auf den Handel der Zukunft vor? Ein Gespräch mit Sebastian Baumann, der mit seinem Team innovative Projekte bei Europas Marktführer ECE vorantreibt.

  •  
    21.
    Dezember
    2016
    2
    Das wünschen sich Kunden bei der Paketlieferung

    Das wünschen sich Kunden bei der Paketlieferung

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Laut einer Umfrage stehen Flexibilität und Umweltfreundlichkeit beim Kunden ganz oben auf der Wunschliste für Paketlieferungen.

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    1

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Lars Hahn zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Schönes Thema der Blogparade. Da mache ich gerne mit. Passend bei..."
21.02.2017

Carsten Gans zu Meine künftige Rolle in der Otto Group

"Hallo Herr Otto, ich freue mich, auch zu lesen, dass Sie mit einer neuen Stiftung gesellschaftlich aktiv..."
20.02.2017

Thomassl zu Das Hermes Future Forum: Von Hamburg in die Welt

" - "
17.02.2017

Neueste Tweets

  • Die #EcomPK2017 der Otto Group in Berlin mit Dr. Rainer Hillebrand, Dr. Oliver Lederle, ...

  • Dr. Rainer Hillebrand bei der #EcomPK2017: "Sind aus bestehendem Geschäft um 615 Mio. Euro ...

  • Prognose 2016/17: Die Otto Group rechnet mit knapp 7 Mrd. Euro #Online-Umsatz weltweit ...