13.
April
2016
E-Mobilität: Auf allen Wegen.

E-Mobilität: Auf allen Wegen.

  Dirk Rahn
(Geschäftsführer Operations bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland / Hermes Transport Logistics GmbH)

Auf der aktuellen Pressekonferenz der Daimler AG mit Hermes in Stuttgart, bei dem der erste elektrifizierte Sechstonner der Hausmarke Fuso präsentiert wurde, sagte es Dr. Wolfgang Bernhard, Vorstand der Daimler AG, gerade heraus: Der elektrische Lkw wird in der Anschaffung niemals billiger zu haben sein als ein konventionelles Dieselmodell. Punkt. 

Dirk RahnFür ein Unternehmen wie Hermes, das den Einsatz von Elektromobilität bereits seit den 90er Jahren aktiv erprobt und dabei naturgemäß die Wirtschaftlichkeit ins Zentrum des Forschungsinteresses rückt, ist das eine klare Ansage. Aber auch ein Meilenstein. Denn mit dem Fuso Canter E-CELL ist diese Woche der erste Lkw-Flottentest mit der Null-Emissionen-Technologie gestartet – als das jüngste Forschungsprojekt im bisher noch wenig erprobten Nutzfahrzeugbereich. Hermes ist neben der Stadt Stuttgart der einzige Test-Anwender und wird den E-Lkw ab sofort täglich im Stuttgarter Lieferverkehr einsetzen. 

Das Projekt ist der vorläufige Höhepunkt einer langen Partnerschaft: 1997 erforschten Daimler und Hermes bereits gemeinsam den ersten Wasserstoff betriebenen Transporter, zuletzt kooperierte man in einem vierjährigen Pilotprojekt mit 20 Vito E-CELL in Berlin und Hamburg. Auch wenn beide Technologien letztlich nicht die Serienreife erreichten (auch das gehört zu Forschung & Entwicklung dazu!), zeigte sich, dass die Unternehmen der nötige Pioniergeist sowie ein starkes Vertrauen in die Zukunft der alternativen Antriebe verbindet. Hermes bekommt den Fuso Canter E-CELL ab sofort für ein Jahr kostenfrei zur Verfügung gestellt und liefert im Gegenzug wertvolle Daten aus dem Paketdienst, um den flächendeckenden Fortschritt zu unterstützen. 

Klar ist: Die Erprobung alternativer Antriebe ist und bleibt eine kollektive Aufgabe. Wenn wir uns als Gesellschaft für die Verbreitung der E-Technologie innerhalb einer nachhaltigen City-Logistik entscheiden, müssen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik noch viel stärker als bisher kooperieren. Als Logistiker und Großabnehmer sind wir maßgeblich auf die Vorleistung der Fahrzeugindustrie angewiesen. Aber auch die Politik sollte attraktive Rahmenbedingungen und Anreize setzen, damit Unternehmen bereit sind, neue Technologien in wachsendem Umfang einzusetzen. Insofern ist es sicher kein Zufall, dass das aktuelle Pilotprojekt in Stuttgart mit explizitem Rückenwind durch die schwarz-grüne Landesregierung vonstattengeht. 

Aber auch in Hamburg ist noch viel mehr möglich! Wir haben immer gesagt: Sobald E-Mobile zu vertretbaren Preisen, technisch zuverlässig und in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen, gehören wir zu den Ersten, die deren Einsatz ausbauen. Dabei sind wir auf einem guten Weg. Gemeinsam können wir kluge City-Logistik-Konzepte und eine bewusste Incentivierung (z.B. über Sprit- und Mautkosten, Umweltzonen) auf den Weg bringen. Mag sein, dass sich an den Anschaffungskosten für Elektromobilität vorerst, wie von Daimler-Vorstand Dr. Bernhard prophezeit, nichts verändern wird. Aber an den gesellschaftlichen Kosten und den Kosten für zukünftige Generationen können wir durchaus etwas drehen. Hermes ist gesprächsbereit!



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    19.
    Februar
    2018
    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Virtual Reality hat das „Gamer-Image“ weitgehend abgelegt und bietet inzwischen auch Chancen für Online-Händler. In welchen Segmenten steckt das meiste Potenzial? Wir haben nachgefragt.

  •  
    02.
    Februar
    2018
    Pop-Up-Stores: Bald mehr als Treffpunkte der Inszenierung?

    Pop-Up-Stores: Bald mehr als Treffpunkte der Inszenierung?

    Icon Florian Hoffmann
    (Projektmanager Multichannel Retail Excellence)

    Im Beitrag für die Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen zeigt Florian Hoffmann, warum Pop-Up-Stores zukünftig eine noch größere Rolle im Stationärhandel spielen könnten.

  •  
    22.
    Januar
    2018
     Win-Win: Warum About You jetzt auch Cloud-Anbieter wird

    Win-Win: Warum About You jetzt auch Cloud-Anbieter wird

    Nachgefragt bei
    Icon Sebastian Betz
    (Co-Founder und CTO bei About You)

    Ein Gespräch mit Sebastian Betz, CTO bei About You, über technologische Fallstricke im E-Commerce und welche Antworten sein eigenes Startup darauf hat.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    14.
    November
    2017

    Näher geht nicht: Wie man mit Story-Marketing Impulse setzt

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Instagram Stories lassen derzeit bei Millionen von Nutzern das Herz höher schlagen – auch bei Marketern. Was macht sie aus Anbieter-Sicht so interessant? Eine Analyse.

  •  
    27.
    Oktober
    2014

    Crosschannel-Shopping: Bei Frauen hoch im Kurs

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group )

    „Connected Retail“ ist bei der weiblichen Zielgruppe längst kein Buzzword mehr, sondern wird von ihr aktiv gelebt. Teil 2 unserer Auswertung zur Online-Umfrage über das Shopping-Verhalten von Frauen.

Neueste Kommentare

Matthias Jung zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Guten Morgen, diesen Text habe ich zwar hier für die Blogparade nicht geschrieben, er passt aber schon..."
09:19

Agile Unternehmen zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Hallo, Eine Studie zur Arbeitswelt von morgen! mein Beitrag zur Blogparade:..."
15.02.2018

Andreas Rothe zu KI am Arbeitsplatz: Adieu, Fremdsprachenskills?

"Den Artikel finde ich super. Die Aussage "Englisch sei allerdings bereits jetzt Standard, so Faßnacht...."
13.02.2018

Neueste Tweets

  • RT @otto_jobs: Unser #collabor8 ist Co-Working Space des Jahres! Gestern Abend hat PLY atelier ...

  • ICYMI: #Podcast über #Nachhaltigkeit in einer digitalen Welt. Lässt die #Digitalisierung noch ...

  • Guten Morgen, #ccc2018! Tag 2 startet. https://t.co/aUcZE4prl5