03.
Juni
2016
Hermes: Logistik und Service erstmals unter einem Dach

Hermes: Logistik und Service erstmals unter einem Dach

  Nachgefragt bei Michael Dildey
(Geschäftsführer Operations Hermes Einrichtungs Service)

Am 3. Juni eröffnet Hermes in Löhne ein neues Logistikzentrum, in dem Warehousing und Retourenmanagement von Hermes Fulfilment und der Warenumschlag von Hermes Einrichtungs Service erstmals unter einem Dach gebündelt sind. So können täglich rund 30.000 Großstücksendungen wie Sofas, Waschmaschinen und TV-Geräte von Löhne aus auf den Weg gehen, um von Zwei-Mann-Teams an die Endkunden ausgeliefert zu werden. Ein paar Fragen an Michael Dildey, Geschäftsführer Operations beim Hermes Einrichtungs Service.

Der E-Commerce mit Möbeln und Großgeräten boomt. Ist die neue Anlage eine Reaktion auf diese Entwicklung?

Dildey: Das ist richtig. Mit dem Neubau tragen wir zusammen mit Hermes Fulfilment den stetigen Mengenzuwächsen im Zwei-Mann-Handling Rechnung. Allein im Jahr 2015 stieg die Zahl der durch den Hermes Einrichtungs Service ausgelieferten Sendungen um 15 Prozent zum Vorjahr auf 4,5 Millionen. Seit 2009 hat sich die Abwicklungsmenge fast verdoppelt. Der Neubau versetzt uns in die Lage, weiter erfolgreich und vor allem nachhaltig zu wachsen und unsere Markt- und Qualitätsführerschaft im Zwei-Mann-Handling auszubauen.


Was genau ist das Zwei-Mann-Handling und worin liegen die Vorteile des neuen Standorts?

Michael DildeyDas Zwei-Mann-Handling ist ein Service, der neben der Lieferung an den vom Kunden gewünschten Platz auch den Aufbau von Möbeln, den Anschluss von Haushaltsgeräten und weitere Zusatzleistungen umfasst. Ein solcher Serviceumfang ist im umkämpften Online-Handel oftmals ein ausschlaggebendes Kriterium für die Kaufentscheidung des Kunden. Die Vorteile des neuen Standortes liegen für uns in den geschaffenen Synergien und den hoch effizienten Abläufen. Mit dem neuen Logistikzentrum wird die bisher sehr starke Zersiedelung der diversen Lagerorte in Löhne eingedämmt und die Abwicklung an einer Stelle konzentriert.

Welchen Stellenwert wird Ihrer Meinung nach das Thema Service rund um Möbel und Großgeräte zukünftig einnehmen?

Zusätzlich zur Auswahl und Bestellung aus einem umfangreichen Warenangebot sowie der schnellen Lieferung erwarten die Kunden schon heute immer mehr Zusatzleistungen. Das geht von der Auswahl der Bezahlmethode und der Festlegung eines Wunschliefertermins bis zur wohnfertigen Möbelmontage und der Altteilentsorgung. Wir bauen darauf, dass dieser Trend zur Kunden- und Serviceorientierung weiter zunimmt und wir mit unserer Erfahrung und Qualität auch zukünftig punkten können.




Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    14.
    Juli
    2017
    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Icon Victoria Lojek
    (Operations Manager bei BorderGuru)

    Wer in China als direkter Händler auftreten und Fuß fassen möchte, sollte einige Grundbedürfnisse chinesischer Konsumenten berücksichtigen – ein Leitfaden.

  •  
    18.
    April
    2017
    Zwei Euro für ein klimafreundliches Paket

    Zwei Euro für ein klimafreundliches Paket

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Immer mehr Logistikunternehmen handeln bei der Paketzustellung im Sinne des Umweltschutzes. Aber trägt der Verbraucher die Entscheidung auch mit? Wir haben nachgefragt.

  •  
    17.
    März
    2017
    So kommt der Hermes PaketShop zu seinem Standort

    So kommt der Hermes PaketShop zu seinem Standort

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Einen PaketShop eröffnen? Und wenn ja, wo? Dabei hilft Big Data. Aus der Reihe „Quick & Data… powered by Otto Group“.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Berit Lise Sandoe Metzner zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Sie haben das Geld für meine Bestellung bereits abgebucht, aber ich habe bis jetzt keine Bestätigung..."
15.08.2017

Marko Toivonen zu Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

"Great comment on the online chat services and future of video in it. I believe that video will play..."
10.08.2017

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Neueste Tweets

  • RT @CmiA_AbTF: CmiA's impact 2016:50 mil. #CmiA textiles, 47% increase in revenues to support ...

  • Positive Bilanz: @CmiA_AbTF erzielt Einnahmenrekord: https://t.co/YkHJhj1CM6 via @UmweltDialog ...

  • Hermes eröffnet größtes #Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien: ...