18.
September
2014
Mission Inspiration

Mission Inspiration

  Benjamin Otto
(Co-Founder & CEO Collins)

Ich komme gerade von einem Gespräch mit den Medien in Hamburg Altona. Das Interesse und die angeregten Diskussionen – Danke dafür! – sind das, was meine Kollegen und ich seit dem Start von Collins im Mai häufig erleben: Das Interesse an unserem Geschäftsmodell ist nach wie vor sehr groß, was meine Erwartungen übertroffen hat. 

Wir sind zum Start von Collins und dem Ökosystem About You mit nicht weniger angetreten als dem Anspruch, wirtschaftlich erfolgreich zu sein, ein Open Commerce-Modell zu etablieren und einen spürbar weiblichen – aber vor allem individuell geprägten Verkaufsansatz – voranzutreiben. Als CEO von Collins bin ich auch sehr stolz auf unsere Führungscrew und die rund 180 Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten geschuftet haben, um den Erfolg zu ermöglichen. Wir alle sind davon überzeugt, dass nur ein E-Commerce-Modell, das sich Marktpartnern und Ideen öffnet, dauerhaft die Erwartungen der digitalen Generation beim Shoppen erfüllen kann. 

Nach gut 100 Tagen können wir sagen: Unser Geschäftsmodell funktioniert! In allen Dimensionen liegen wir klar auf Kurs und über Plan: So werden wir im ersten Geschäftsjahr einen zweistelligen Millionenumsatz erwirtschaften. Wir haben die ausgetrampelten Pfade im Online-Handel verlassen! Anstelle des E-Commerce-Einheitsbreis begeistern wir unsere Kunden mit Inspirationen und individualisierten Angeboten und Apps. Wie machen wir das? Indem wir die Plattform About You für Dritte öffnen, für Menschen, die einen Weg suchen, ihre Ideen für inspiratives Shopping in Form von Geschäftsideen auf unserer Plattform umzusetzen. 

Passend zu unserem differenzierten Geschäftsmodell haben wir auch unsere erste TV-Kampagne konzipiert. Mit dem Slogan „ABOUT YOU – Jedes Teil Dein Style“ machen wir den Kunden zum Hero und laden ihn ein, eigene Clip-Ideen zu entwickeln und darin selbst als Protagonist aufzutreten. Bühne frei für die, auf die es uns ankommt: unsere Kunden! 



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    26.
    Juni
    2017
    1
    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Icon Thomas Steck
    (Direktor Kundenservice & Logistik OTTO )

    Bloß weil eine gut verpackte Idee aus Seattle stammt, muss diese ja nicht immer gleich den Rest der Handelswelt ins Unglück stürzen. Ein kritischer Blick auf Amazons neues Angebot für Prime-Kunden.

  •  
    12.
    Juni
    2017
    Was den Markt für Gay-Travel so interessant macht

    Was den Markt für Gay-Travel so interessant macht

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Anton Waitz
    (Partner beim Berliner VC Project A)

    Der Berliner VC Project A will das Wachstum von misterb&b, einer Reiseplattform für die LGBT-Community, international vorantreiben. Was waren die Beweggründe? Wir fragten nach.

  •  
    07.
    März
    2017
    2
    Wichtiger denn je: Online-Sicherheit im IoT-Zeitalter

    Wichtiger denn je: Online-Sicherheit im IoT-Zeitalter

    Nachgefragt bei
    Icon Simon Specka
    (Co-Founder & Managing Director ZenGuard GmbH)

    Simon Specka vom SaaS-Anbieter zenMate erklärt, wo heute und zukünftig die größten Gefahren online lauern und wie sich Nutzer und Unternehmen schützen können.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Heike Ziegler zu Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

"Alles ist eine Frage des Marketings und ohne Marketing ist alles nichts. Auch beim Service kommt es auf..."
26.06.2017

Sabine Hirwatis zu „Die Digitalisierung verändert die Rolle der Assistentin“

"Da gebe ich Frau Nevermann Recht. Die Weiterentwicklung der Algorithmen hin oder her. Aber gegen eine..."
22.06.2017

Andreas Weiß (Managing Partner, ThesmonWellPoint) zu Brauchen wir einen Algorithmen-TÜV?

"Big Data wird die Denkweise, über Innovation, Handel, Dienstleistung, Bildung, Erziehung, Wissenschaft,..."
19.05.2017

Neueste Tweets

  • Klarer Fall von #CustomerCentricity... @ABOUTYOUDE stellt die Kunden in den Mittelpunkt: Auch ...

  • .@Liefery_DE Gründer Nils Fischer und Roger Hillen-Pasedag von Hermes über die Zusammenarbeit: ...

  • RT @s5anbeut: Schönes Camp, tolle Leute <3 Danke an @OttoGroup_Com und @30u30 ...