11.
Januar
2016
„Mit der Payment Exchange wollen wir Relevanz schaffen“

„Mit der Payment Exchange wollen wir Relevanz schaffen“

  Redaktion ottogroupunterwegs
(Admin)

Noch so eine Payment-Veranstaltung..., mag sich so mancher denken, wenn es um das neue Format Payment Exchange geht. Eine Sorge, der sich die Co-Initiatoren Miriam Wohlfarth (Ratepay) und André M. Bajorat (figo.io) durchaus bewusst sind. Im Gespräch mit ottogroupunterwegs liefern die beiden gute Gründe, warum das neue Format nicht voreilig in die üblichen Schubladen gesteckt werden sollte. 

Am 21. Januar startet in Berlin die erste Payment Exchange (PEX), ein unter anderem von Ratepay initiiertes Event für die Payment-Branche. Wie kam es dazu?

Miriam Wohlfarth: Die Idee zur PEX ist uns auf dem MRC in den USA gekommen. Dort haben wir gemerkt, dass es in Deutschland noch kein Event gibt, bei dem konkrete Cases und Themen in lockerer Atmosphäre diskutiert werden und sich Payment-Manager und Industrieexperten untereinander austauschen können – ohne Sales-Druck. Bei ihren jeweiligen Arbeitgebern sind die Payment-Manager ja meist allein auf weiter Flur. Mit der PEX möchten wir Händlern die Möglichkeit geben, ihre Best Practice-Cases vorzustellen und mit allen zu diskutieren. Initiiert wurde die Veranstaltung von uns, also Ratepay, vom „Rat Pack“ des deutschen E-Commerce rund um André M. Bajorat und medienseitig von The Paypers.  


Warum braucht es ein Event speziell für die deutsche Payment-Szene?

Miriam Wohlfarth: In Deutschland gelten einfach andere Regeln und Gesetze für den Zahlungsverkehr als in anderen Ländern. Außerdem bezahlen deutsche Kunden im Internet anders, sie nutzen den Rechnungskauf oder die Lastschrift und weniger die Kreditkarte, die überall sonst sehr verbreitet ist. Daher bringen dem deutschen Händler die Infos, die er auf internationalen Veranstaltungen erhält, nicht so viel. Im Vorfeld der PEX haben wir große Händler gefragt, welche Themen ihnen unter den Nägeln brennen. Daraus sind die Themen unserer Agenda entstanden. Mit der PEX wollen wir Relevanz schaffen und der deutschen Payment-Szene ein professionelles Forum geben.


Was wollt ihr bei der PEX anders als andere Veranstalter machen?

André M. Bajorat: Wir vom „Rat Pack“ stellen als neutrale Beobachter der Szene fest, dass die meisten Events in Deutschland eher dienstleistergetrieben sind. Und irgendwie uncool. Viele Vorträge, wenig Diskussionen, wenig echter Mehrwert für den Handel. Das wollen wir mit der PEX unbedingt ändern! Wir wollen einen Austausch auf Augenhöhe. Außer einer entspannten Location bieten wir bei der PEX richtig tolle Speaker: Unter anderem sind die Payment- Profis von Zalando, Otto, Sixt oder Adidas mit an Bord. Wir haben aus jedem Bereich jemanden dabei – alteingesessene und neue Händler, digitale und physische Güter, Reisen und Lebensmittel. Wir sind sehr gespannt auf die erste Ausgabe der PEX und freuen uns auf viele weitere in den nächsten Jahren.


Miriam Wohlfarth ist Geschäftsführerin und Mitgründerin der Ratepay GmbH. Das 2009 von Internet- und Zahlungsexperten gegründete Unternehmen der Otto Group ist auf die Abwicklung der beliebtesten Bezahlmethoden für Onlineshops spezialisiert. 

André M. Bajorat ist Unternehmer, Berater, Speaker, Business-Angel und als Mentor im deutschen Startup- und FinTech-Umfeld aktiv. Aktuell ist er als CEO bei figo.io, Partner bei KI-Finance sowie im Advisoryboard von FinLeap und Cringle aktiv.  



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    15.
    August
    2017
    Digital kann mich mal? Arbeitnehmer und der digitale Wandel

    Digital kann mich mal? Arbeitnehmer und der digitale Wandel

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Wir wollten wissen, wie Arbeitnehmer die zunehmende Digitalisierung in ihrem Unternehmen wahrnehmen und haben 1.865 Personen hierzu befragt.

  •  
    09.
    August
    2017
    Im Video: Otto Group auf dem Christopher Street Day

    Im Video: Otto Group auf dem Christopher Street Day

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    ()

    Tausende Menschen setzten am 5.8. auf dem Hamburger Christopher Street Day ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und für Toleranz und Vielfalt. Die Otto Group war dabei.

  •  
    04.
    August
    2017
    2
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Berit Lise Sandoe Metzner zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Sie haben das Geld für meine Bestellung bereits abgebucht, aber ich habe bis jetzt keine Bestätigung..."
15.08.2017

Marko Toivonen zu Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

"Great comment on the online chat services and future of video in it. I believe that video will play..."
10.08.2017

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Neueste Tweets

  • RT @CmiA_AbTF: CmiA's impact 2016:50 mil. #CmiA textiles, 47% increase in revenues to support ...

  • Positive Bilanz: @CmiA_AbTF erzielt Einnahmenrekord: https://t.co/YkHJhj1CM6 via @UmweltDialog ...

  • Hermes eröffnet größtes #Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien: ...