11.
Januar
2016
„Mit der Payment Exchange wollen wir Relevanz schaffen“

„Mit der Payment Exchange wollen wir Relevanz schaffen“

  Redaktion ottogroupunterwegs
(Admin)

Noch so eine Payment-Veranstaltung..., mag sich so mancher denken, wenn es um das neue Format Payment Exchange geht. Eine Sorge, der sich die Co-Initiatoren Miriam Wohlfarth (Ratepay) und André M. Bajorat (figo.io) durchaus bewusst sind. Im Gespräch mit ottogroupunterwegs liefern die beiden gute Gründe, warum das neue Format nicht voreilig in die üblichen Schubladen gesteckt werden sollte. 

Am 21. Januar startet in Berlin die erste Payment Exchange (PEX), ein unter anderem von Ratepay initiiertes Event für die Payment-Branche. Wie kam es dazu?

Miriam Wohlfarth: Die Idee zur PEX ist uns auf dem MRC in den USA gekommen. Dort haben wir gemerkt, dass es in Deutschland noch kein Event gibt, bei dem konkrete Cases und Themen in lockerer Atmosphäre diskutiert werden und sich Payment-Manager und Industrieexperten untereinander austauschen können – ohne Sales-Druck. Bei ihren jeweiligen Arbeitgebern sind die Payment-Manager ja meist allein auf weiter Flur. Mit der PEX möchten wir Händlern die Möglichkeit geben, ihre Best Practice-Cases vorzustellen und mit allen zu diskutieren. Initiiert wurde die Veranstaltung von uns, also Ratepay, vom „Rat Pack“ des deutschen E-Commerce rund um André M. Bajorat und medienseitig von The Paypers.  


Warum braucht es ein Event speziell für die deutsche Payment-Szene?

Miriam Wohlfarth: In Deutschland gelten einfach andere Regeln und Gesetze für den Zahlungsverkehr als in anderen Ländern. Außerdem bezahlen deutsche Kunden im Internet anders, sie nutzen den Rechnungskauf oder die Lastschrift und weniger die Kreditkarte, die überall sonst sehr verbreitet ist. Daher bringen dem deutschen Händler die Infos, die er auf internationalen Veranstaltungen erhält, nicht so viel. Im Vorfeld der PEX haben wir große Händler gefragt, welche Themen ihnen unter den Nägeln brennen. Daraus sind die Themen unserer Agenda entstanden. Mit der PEX wollen wir Relevanz schaffen und der deutschen Payment-Szene ein professionelles Forum geben.


Was wollt ihr bei der PEX anders als andere Veranstalter machen?

André M. Bajorat: Wir vom „Rat Pack“ stellen als neutrale Beobachter der Szene fest, dass die meisten Events in Deutschland eher dienstleistergetrieben sind. Und irgendwie uncool. Viele Vorträge, wenig Diskussionen, wenig echter Mehrwert für den Handel. Das wollen wir mit der PEX unbedingt ändern! Wir wollen einen Austausch auf Augenhöhe. Außer einer entspannten Location bieten wir bei der PEX richtig tolle Speaker: Unter anderem sind die Payment- Profis von Zalando, Otto, Sixt oder Adidas mit an Bord. Wir haben aus jedem Bereich jemanden dabei – alteingesessene und neue Händler, digitale und physische Güter, Reisen und Lebensmittel. Wir sind sehr gespannt auf die erste Ausgabe der PEX und freuen uns auf viele weitere in den nächsten Jahren.


Miriam Wohlfarth ist Geschäftsführerin und Mitgründerin der Ratepay GmbH. Das 2009 von Internet- und Zahlungsexperten gegründete Unternehmen der Otto Group ist auf die Abwicklung der beliebtesten Bezahlmethoden für Onlineshops spezialisiert. 

André M. Bajorat ist Unternehmer, Berater, Speaker, Business-Angel und als Mentor im deutschen Startup- und FinTech-Umfeld aktiv. Aktuell ist er als CEO bei figo.io, Partner bei KI-Finance sowie im Advisoryboard von FinLeap und Cringle aktiv.  



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    07.
    Februar
    2017
    Kann bald jedes Unternehmen als Bank auftreten?

    Kann bald jedes Unternehmen als Bank auftreten?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    Neue Regelungen und technologische Entwicklungen ermöglichen, dass nun auch Unternehmen abseits des klassischen Finanzmarkts ihren Kunden Banking-Dienstleistungen anbieten können – eine Analyse.

  •  
    26.
    Januar
    2017
    3
    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    AI Webdesign ermöglicht die dynamische Anpassung von Inhalt und Gestaltung einer Webseite in Echtzeit: Welchen Impact hat diese Technologie auf den E-Commerce?

  •  
    11.
    Januar
    2017
    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    Nachgefragt bei
    Icon Sebastian Baumann
    (Leiter ECE Future Labs)

    Wie bereiten sich Shopping-Center auf den Handel der Zukunft vor? Ein Gespräch mit Sebastian Baumann, der mit seinem Team innovative Projekte bei Europas Marktführer ECE vorantreibt.

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    1

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Lars Hahn zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Schönes Thema der Blogparade. Da mache ich gerne mit. Passend bei..."
08:22

Carsten Gans zu Meine künftige Rolle in der Otto Group

"Hallo Herr Otto, ich freue mich, auch zu lesen, dass Sie mit einer neuen Stiftung gesellschaftlich aktiv..."
20.02.2017

Thomassl zu Das Hermes Future Forum: Von Hamburg in die Welt

" - "
17.02.2017

Neueste Tweets

  • Die #EcomPK2017 der Otto Group in Berlin mit Dr. Rainer Hillebrand, Dr. Oliver Lederle, ...

  • Dr. Rainer Hillebrand bei der #EcomPK2017: "Sind aus bestehendem Geschäft um 615 Mio. Euro ...

  • Prognose 2016/17: Die Otto Group rechnet mit knapp 7 Mrd. Euro #Online-Umsatz weltweit ...