08.
Juli
2014
Apps für Kinder – unabhängig getestet und bewertet

Apps für Kinder – unabhängig getestet und bewertet

  Dr. Oliver Lederle
(Vorsitzender der Mytoys-Geschäftsführung)

Apps für Kinder gibt es wie Sandburgen am Meer – hier einen Überblick zu bekommen, die Qualität zu beurteilen und dann die richtigen für die eigenen Kinder auszuwählen, gleicht schon einer Wissenschaft für sich. Deshalb haben wir von Mytoys mit „Apps für Kinder“ eine Plattform geschaffen, auf der Eltern bequem, schnell und sicher gute Apps für ihre Kinder von überall aus suchen und finden können.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Digitalisierung auch im Spielwarenmarkt mittlerweile das Thema Nr. 1 ist. Neben klassischen Spielekonsolen halten Smartphones und Tablets mehr und mehr Einzug in die Kinderzimmer. Die Spielwarenbranche setzt ihre Hoffnung aktuell vor allem auf hybride Spiele und selbst die Videospielbranche drängt in den Tablet-Markt. Die zunehmende „Digitalisierung des Spielens“ zeigt sich auch in der gestiegenen Nachfrage von Eltern nach kinderfreundlichen Apps.

Ob klassische Spiele-, Kinderbuch- oder Lern-Apps  – unsere Mytoys-Redaktion testet sie alle und bewertet völlig unabhängig. Das Bewertungssystem selbst wurde im Austausch mit Eltern entwickelt, viele der App-Bewertungen sind beim gemeinsamen Testen mit Kindern entstanden. Durch die Kategorisierung nach  iPad, iPhone und Android-Smartphone können Familien nun sofort sehen, welche Apps für ihr Gerät erhältlich sind. Getestet werden Apps, von denen unsere Redaktion in Gesprächen mit Entwicklern oder anderen Eltern gehört hat, Neuerscheinungen, Geheimtipps, aber auch solche, die bereits mit Preisen ausgezeichnet wurden.

Die Apps werden dabei in Kategorien wie „Spielen“, „Lernen“ und „Kreativ sein“ sortiert und nach familiengerechten Kriterien wie „langlebig“ und „einfach zu bedienen“ bewertet. Die Erfahrung hat gezeigt, dass vor allem solche Apps bei Eltern besonders beliebt sind, die werbe- und kostenfrei sind, keine ungeschützten Links enthalten und einen edukativen Mehrwert bieten. Auch Apps mit bekannten Kinderfiguren sind stark nachgefragt. Aktuell wurden bereits über 1.000 Apps von unserer Redaktion bewertet – das Angebot wird stetig erweitert.

Unsere Top Fünf der Downloads 

(Stand: 3. Juli 2014)

1. Finde sie alle: Auf der Suche nach Tieren

Kategorie 4-6 Jahre

Das sagt die Redaktion: Ein Lernspiel für Kinder im Vorschulalter, das richtig Spaß macht. 

2. Uhr lesen Lernen

Kategorie 4-6 Jahre

Auf spielerische Art und Weise lernen Kinder mit dieser App die Uhr richtig zu lesen.

3. Oetinger Lesestart

Kategorie 6-9 Jahre

Mein neuer Freund, das Känguru - eine wunderbar animierte Bilderbuchgeschichte vom Oetinger Verlag.

4. LEGO Duplo Zoo

Kategorie 2-4 Jahre

Ein Abenteuerspiel für die ganz Kleinen: Der Hase und die Giraffe machen sich auf den Weg zum Löwen und meistern unterwegs jede Menge Herausforderungen. 

5. LEGO City My City

Kategorie 9-12 Jahre

Helden gesucht! Ob Feuerwehrmann, Rennfahrer, Küstenwächter oder Polizist, in dieser App ist alles möglich - ein großartiger Spielspaß für zwischendurch, so das Fazit der Mytoys-Redaktion.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    06.
    April
    2017
    Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

    Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    Live-Video-Support bietet eine Reihe an Vorteilen – für Händler wie auch für Endverbraucher. Doch die Einführung eines solchen Angebots ist auch mit einigen Herausforderungen verbunden.

  •  
    23.
    März
    2017
    Vertrauen als Währung: Auf die Stimme des Kunden kommt es an

    Vertrauen als Währung: Auf die Stimme des Kunden kommt es an

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Dominique Ziegelmayer
    (Head of IT & Product Trusted Shops)

    Gütesiegel geben uns seit jeher Sicherheit und schaffen Vertrauen. In Zeiten der digitalen Transformation reichen diese alleine aber nicht aus, um dauerhaft stabile Kundenbeziehungen zu gewährleisten.

  •  
    26.
    Januar
    2017
    3
    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    AI Webdesign ermöglicht die dynamische Anpassung von Inhalt und Gestaltung einer Webseite in Echtzeit: Welchen Impact hat diese Technologie auf den E-Commerce?

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Jana S. zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Vielen Dank für die ganzen interessanten Beiträge und Inspirationen. Leider haben wir von ROCK YOUR..."
18.04.2017

Shitstorm-Warnung zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Liebe Ottos, es wäre toll, wenn ihr die Artikel, die bis zum Einsendeschluss noch eingingen, auch..."
03.04.2017

Stefan Wölcken zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Wir stellen uns die Frage, wie man im HR die Digitalisierung trotzdem meistert und stellen Drei Thesen..."
31.03.2017

Neueste Tweets

  • RT @supergraf: Tag 2 der @codetalkshh startet mit dem berühmten @fheinemann ...

  • Ein Grund, weshalb #Digitaletransformation von Unternehmen im #Retail als Weckruf verstanden ...

  • Warum Job-Matching beim #recruiting funktioniert. Gasbeitrag v. @jobunicornDE-CEO M. ...