03.
März
2015
Für eine starke Region und zufriedene Mitarbeiter

Für eine starke Region und zufriedene Mitarbeiter

  Erhard Ströhl
(Bereichsleiter Informationsmanagement / Bau und Technik bei Baur)

Nachhaltigkeit ist zweifellos ein wichtiges Thema, nicht nur in der Otto Group. Doch was bedeutet dieses für uns, was heißt Nachhaltigkeit bei Baur?Ausführliche Antworten dazu liefert der neue Nachhaltigkeitsbericht der Baur-Gruppe „Neue Wege gehen“, in dem unsere Corporate Responsibility Erhard Ströhl, Bereichsleiter Informationsmanagement BaurStrategie erläutert wird. Wir setzen uns darin anspruchsvolle Ziele und wollen diese durch konkrete Maßnahmen und ausgewiesene Leuchtturmprojekte erreichen. Aufbauend auf der CR-Strategie der Otto Group, an der wir uns orientieren, zeichnen uns – neben einem großen Engagement beim Umweltschutz – zwei Alleinstellungsmerkmale aus: eine Strategie für eine starke Region und eine für Mitarbeiterzufriedenheit, die eng miteinander verbunden sind.

Als engagierter Arbeitgeber tragen wir wesentlich dazu bei, die Attraktivität der Region am Obermain für Arbeitnehmer und deren Familien zu steigern. Gleichzeitig stärken wir so die Wirtschaft vor Ort. Wir setzen uns beispielsweise für die Gründung eines Wirtschaftsforums ein, in dem – neben Baur – die wichtigsten heimischen Firmen vertreten sein sollen. Dort wollen wir uns gemeinsam mit Themen wie Verkehrs- und IT-Infrastruktur, Bildung, Ausbildung oder medizinischer Versorgung beschäftigen. Das bringt nicht nur unser Unternehmen weiter, die gesamte Region profitiert davon.     

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, attraktivster und mitarbeiterfreundlichster Arbeitgeber in unserer Heimatregion zu werden. Zertifizierter Arbeitsschutz, Barrierefreiheit und gezielte interne Nachwuchsförderung lauten die wesentlichen Themen. Und nach dem erfolgreich angelaufenen Testprojekt „Home-Office“ werden wir auch in diesem Bereich unseren Mitarbeitern mehr Flexibilität ermöglichen können, was die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben verbessert. Wir machen uns außerdem mit Partnern aus Verbänden und Wirtschaft für die Entwicklung eines neuen Ausbildungsberufs im Online-Handel stark, der jungen Menschen eine Perspektive im immer bedeutenderen E-Commerce-Umfeld bieten würde. Denn auch das zeichnet Nachhaltigkeit aus: Durch bestens ausgebildete Fachkräfte können wir Baur schon heute für die Zukunft stärken.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    15.
    Dezember
    2015
    Schlüsselmoment in der Geschichte des globalen Klimaschutzes

    Schlüsselmoment in der Geschichte des globalen Klimaschutzes

    Icon Dr. Michael Otto
    (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group)

    Die Klimakonferenz in Paris ist beendet. Über die Bedeutung des historischen Ergebnisses und wie es jetzt weitergehen muss, spricht Dr. Michael Otto.

  •  
    02.
    Dezember
    2015
    1
    Kann Paris den Klimawandel stoppen?

    Kann Paris den Klimawandel stoppen?

    Icon Dr. Michael Otto
    (Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group)

    Dr. Michael Otto über seine Erwartungen an die UN-Klimakonferenz in Paris.

  •  
    05.
    November
    2015
    Wirtschaft unterstützt Merkel beim Kampf für den Klimaschutz

    Wirtschaft unterstützt Merkel beim Kampf für den Klimaschutz

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Gegen den Klimawandel - Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°, über die Kanzlerin, den Weltklimagipfel und die Herausforderungen.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    13.
    Juni
    2017

    „Stores werden zu Orten der Begegnung“

    Nachgefragt bei
    Icon Thomas Schenk
    (Direktor Retail Excellence Otto Group)

    Otto Group Retail-Experte Thomas Schenk spricht über Herausforderungen des stationären Einzelhandels im digitalen Zeitalter (im Original erschienen auf locationinsider.de).

  •  
    19.
    Mai
    2017
    1

    Brauchen wir einen Algorithmen-TÜV?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Braucht es im Zuge der Digitalisierung eine Prüfstelle, die Einsicht in Algorithmen bei Internet-Dienstleistungen nimmt? Wir haben bei Unternehmen nachgefragt, die (rein theoretisch) betroffen wären.

Neueste Kommentare

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Heike Ziegler zu Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

"Alles ist eine Frage des Marketings und ohne Marketing ist alles nichts. Auch beim Service kommt es auf..."
26.06.2017

Sabine Hirwatis zu „Die Digitalisierung verändert die Rolle der Assistentin“

"Da gebe ich Frau Nevermann Recht. Die Weiterentwicklung der Algorithmen hin oder her. Aber gegen eine..."
22.06.2017

Neueste Tweets

  • RT @TarekMueller: Wer wissen möchte, was wir in Marketing & Tech so machen -> unbedingt ...

  • Nach Ricardo jetzt Breakdance-Oma Irene! Neue #Digital-Kampagne von OTTO startet: ...

  • Damals,als Hermes den Paketumschlag in einem gigantischen Zelt auf einem stillgelegten ...