16.
Mai
2018
Digitalisierung: Das kommt

Digitalisierung: Das kommt

  Nachgefragt bei Sebastian Klauke
(CDO Otto Group)

Die Veränderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, werden unter populären Schlagwörtern verhandelt. Otto Group CDO Sebastian Klauke ordnet die aktuellen Buzzwords ein – und erklärt, was die Themen für Händler und deren Kunden bedeuten. 

Robotik

„Roboter übernehmen immer mehr physische Aufgaben unseres Tagesgeschäfts. Das kann enorme Vorteile haben und viele Prozesse effizienter und reibungsloser machen, sowie Mitarbeiter entlasten. Für Onlinehändler sind Roboter unter anderem in der Logistik interessant, denn im unaufhaltsam wachsenden E-Commerce bedeutet guter Service stetig steigende Mengen in immer kürzerer Zeit abwickeln zu müssen. Dafür sind automatisierte Abläufe nötig, und Roboter
helfen, dass diese erfolgreich umgesetzt werden.“


Blockchain

Blockchain

„Geldtransfers ohne Bank, Verträge ohne Anwalt. Sogenannte Blockchains könnten das in Zukunft möglich machen. Auf dieser Technologie basiert zum Beispiel die Kryptowährung Bitcoin. Eine Blockchain ist so etwas wie eine dezentral gespeicherte Datenbank, die sich auf einem Netzwerk vieler Computer befindet. Darin wird zum Beispiel die Überweisung von Bitcoins von einem Kunden an einen Verkäufer bei allen Netzteilnehmern festgehalten. Das macht die Speicherung sicher vor Fälschungen und dem Eingriff anderer Parteien. Somit gibt es für einen Mittler, wie etwa eine Bank, keinen Bedarf mehr. Noch befindet sich die Technik in einem sehr frühen Stadium. Es gibt aber viele Ideen, wie sie relevant werden könnte – etwa im Bereich Finanzdienstleistungen, beim nicht fälschbaren Nachweis von Produktionsbedingungen entlang der Lieferkette, aber auch in der Aussteuerung von Onlinewerbung.“


Augmented Reality

„Man filmt mit der Smartphone-Kamera sein Wohnzimmer und kann dabei virtuell ein Sofa, einen Tisch oder ein Regal in den Raum stellen. Das ist mit Augmented Reality (dt.: erweiterte Realität) möglich. Ein vielversprechender Ansatz ist die Präsentation von Möbeln, wie es unter anderem OTTO mit eigenen Augmented-Reality-Apps macht.“


Sprachassistenten

Sprachassistenten

„Noch kommunizieren die meisten Kunden mit Händlern über Webseiten, Apps oder sogar das gute alte Telefon. In den nächsten Jahren wird natürliche Sprache als Nutzerschnittstelle weiter an Bedeutung gewinnen, bis hin zur Bestellung über Sprachassistenten (‚Conversational Commerce‘). Neben dem Einsatz von Chatbots fallen darunter Anwendungen auf digitalen Assistenten wie zum Beispiel Google Home oder Amazon Echo. Für Konsumenten bedeutet diese Entwicklung nicht nur, auf die natürlichste Weise – mithilfe von Sprache –, sondern auch emotional und persönlich mit einem Händler in Kontakt treten zu können.“


Sebastian KlaukeSebastian Klauke ist seit Juli 2017 Chief Digital Officer (CDO) der Otto Group. Nach seinem Physik-Studium in Münster, London und Freiburg arbeitete der Digitalisierungsexperte unter anderem als Berater in den Bereichen Technology und E-Commerce. In der Startup-Szene machte sich Sebastian Klauke einen Namen, als er die 2010 von ihm aufgebaute Internet-Plattform autoda.de an den Wettbewerber Mein Auto verkaufte. Mehr über Sebastian und seine Rolle bei der Otto Group erfahrt ihr auch im Commerce Corner Podcast.

Der oben abgebildete Text ist im Original erschienen im Otto Group Geschäftsbericht 2017/18.

 
 


Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    16.
    August
    2018
    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

  •  
    14.
    August
    2018
    Digital-Experte rät: „Seien Sie Ihr eigenes Bildungssystem!“

    Digital-Experte rät: „Seien Sie Ihr eigenes Bildungssystem!“

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Digitalisierung wird unseren Alltag schon bald radikal verändern. Angel Investor und Tech-Connaisseur Volker Hirsch erklärt in einer Inhouse-Keynote, wie wir maximalen Nutzen daraus ziehen können.

  •  
    16.
    Juli
    2018
    Sieben Dinge, die Du zu Conversational Commerce wissen musst

    Sieben Dinge, die Du zu Conversational Commerce wissen musst

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Chatbots, Sprachassistenten und Smart Speaker gewinnen in Verkauf und Kundenservice stark an Bedeutung. Wo steht das Thema aktuell? Was kommt auf uns zu? Sieben handfeste Fakten.

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    09.
    Oktober
    2014
    30

    Ist der rasche Wandel der Handelsbranche beherrschbar?

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group)

    Sehen Sie hier on demand die spannende Me-Future-Podiumsdiskussion von der Etailment Summit 2014.

  •  
    21.
    März
    2018

    „We rather try more things and fail than not try at all“

    Nachgefragt bei
    Icon Paul Jozefak
    (CEO Otto Group Digital Solutions)

    Startup + Konzern = Erfolgreiche Innovation? Paul Jozefak, Geschäftsführer der zur Otto Group gehörenden OGDS und Liquid Labs, erklärt wie man das Beste aus beiden Welten miteinander verbindet.

Neueste Kommentare

Kristin Scheerhorn zu „Mehr Gesicht zeigen!“

"Hut ab! Unternehmen und Unternehmer müssen viel mehr in den gesellschaftspolitischen Diskurs..."
05.09.2018

Otto Mut-los zu Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

"Mutig WÄRE die OTTO Group gewesen, wenn sie nicht alle 400+ Freelancer wegen *eines* ANÜ Falles von..."
28.08.2018

Margareta Černáková zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Schonen Guten Tag, ich mochte gerne Ihnen fragen /wegen der Emphelung des Otto group shop online/ ob es..."
27.07.2018

Neueste Tweets

  • Was man (bzw. Frau) freitagabends halt so macht: Programmieren lernen beim ersten ...

  • Die Spannung steigt... in einer halben Stunde steigt hier das 1. Coding-Camp für Frauen ...

  • "Noch nie war professionelle #Kommunikation für wirtschaftliche Transformation und ...