12.
November
2014
So shoppen Frauen mit dem Smartphone

So shoppen Frauen mit dem Smartphone

  Robert Hägelen
(Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation Otto Group)

In den vergangenen Wochen haben wir an dieser Stelle Insights aus einer Online-Verbraucherumfrage zum Thema Mobile-Shopping bei Frauen veröffentlicht.  

Insight 1 beschäftigte sich vor allem mit der Frage, wo Frauen mit dem Smartphone shoppen. Dabei wurde deutlich, dass sie vorzugsweise auf „Cosy Shopping“ setzen, da sie gemütliche Situationen zuhause – etwa auf dem Sofa (73 Prozent), beim Fernsehen (59 Prozent) und im Bett (52 Prozent) – bevorzugen. Erst danach folgt die Nutzung unterwegs in Bus oder Bahn (47 Prozent). 

Im Insight 2 stand unter anderem das Thema Connected Retail im Vordergrund: Da Frauen Services in diesem Bereich sehr schätzen, ergeben sich somit für Multichannel-Händler gerade hier große Chancen, die weibliche Zielgruppe für sich zu gewinnen. Das gilt besonders für „Click and Collect“-Services: 50 Prozent der Umfrage-Teilnehmerinnen schätzen die Option, online bestellte Waren im Ladengeschäft zurückgeben zu können. Einen entsprechenden Abhol-Service bewerten immerhin 40 Prozent positiv. 

Heute stellen wir das gesamte Zahlenwerk der Online-Verbraucherumfrage als Download zu Verfügung. Vorteil: Neben den oben genannten Punkten geht die Verbraucher-Umfrage unter anderem auch auf Themen wie User Experience oder Kaufvorbereitung ein. 

Die vom Statistik-Portal Statista umgesetzte Umfrage richtete sich an 1.001 Smartphone-Besitzerinnen in allen Altersstufen. Ziel war es herauszufinden, wie sie das Smartphone zum Shoppen nutzen, worauf sie dabei Wert legen und wo gegebenenfalls noch unerschlossene Potenziale liegen.


Datensatz (komplett als PDF)

Infografiken



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    26.
    Juni
    2017
    1
    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Icon Thomas Steck
    (Direktor Kundenservice & Logistik OTTO )

    Bloß weil eine gut verpackte Idee aus Seattle stammt, muss diese ja nicht immer gleich den Rest der Handelswelt ins Unglück stürzen. Ein kritischer Blick auf Amazons neues Angebot für Prime-Kunden.

  •  
    22.
    Juni
    2017
    Was macht eigentlich… der 3D-Druck im E-Commerce?

    Was macht eigentlich… der 3D-Druck im E-Commerce?

    Nachgefragt bei
    Icon Florian Hermsdorf
    (Heaf of Innovation Management Otto Group)

    Ist der Hype um das einst vieldiskutierte Thema bereits abgeklungen oder erleben wir derzeit nur die Ruhe vor dem Sturm? Wir fragten nach.

  •  
    13.
    Juni
    2017
    „Stores werden zu Orten der Begegnung“

    „Stores werden zu Orten der Begegnung“

    Nachgefragt bei
    Icon Thomas Schenk
    (Direktor Retail Excellence Otto Group)

    Otto Group Retail-Experte Thomas Schenk spricht über Herausforderungen des stationären Einzelhandels im digitalen Zeitalter (im Original erschienen auf locationinsider.de).

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Heike Ziegler zu Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

"Alles ist eine Frage des Marketings und ohne Marketing ist alles nichts. Auch beim Service kommt es auf..."
26.06.2017

Sabine Hirwatis zu „Die Digitalisierung verändert die Rolle der Assistentin“

"Da gebe ich Frau Nevermann Recht. Die Weiterentwicklung der Algorithmen hin oder her. Aber gegen eine..."
22.06.2017

Andreas Weiß (Managing Partner, ThesmonWellPoint) zu Brauchen wir einen Algorithmen-TÜV?

"Big Data wird die Denkweise, über Innovation, Handel, Dienstleistung, Bildung, Erziehung, Wissenschaft,..."
19.05.2017

Neueste Tweets

  • RT @s5anbeut: Schönes Camp, tolle Leute <3 Danke an @OttoGroup_Com und @30u30 ...

  • .@TarekMueller: "Wir haben Potenziale gesehen und erkannt, dass da noch was geht." Was ...

  • RT @OHN_Infoportal: „Das Rad nicht neu erfunden“: Das sagt die Otto Group zu Amazon Prime ...