29.
Januar
2015
Lasst uns den „Kunden anzünden"

Lasst uns den „Kunden anzünden"

  Stefan Herzog
(Geschäftsführer Sportscheck)

Wir müssen feststellen, dass Handel und Industrie es bisher nicht geschafft haben, den Kunden anzuzünden. Welche Begriffe aus der Sportartikelbranche sind dem durchschnittlichen Kunden geläufig? Wenn wir in Fachberatungen einsteigen, sehen wir, dass viele Kunden zwar schon von der „Gore-Tex“-Technologie gehört haben, aber mit vielen anderen etablierten Technologien wie „Primaloft“, „Sympatex“ oder „Bluesign“ nur selten etwas anfangen können.

 

Stefan HerzogWenn wir neue Themen im Kopf der Kunden verankern wollen, dann können es meiner Meinung nach Handel und Industrie nur gemeinsam schaffen, indem alle Stakeholder des Sportmarktes die entscheidenden Impulse Richtung Endverbraucher setzen. Umso wichtiger ist es für uns, ein gemeinsames Agenda-Setting zu betreiben und die Themen mit geballter, kommunikativer Energie in den Märkten zu verbreiten.

 

Wir haben uns kürzlich der European Outdoor Group angeschlossen, weil hier Händler, Industrie und Verbände an einem Strang ziehen und Themen mit einer wirklich großen Reichweite und Durchdringung im Markt platzieren können. Es geht nicht darum, Bedarfskäufe abzudecken und denjenigen mit warmen Schuhen zu versorgen, der kalte Füße hat. Vielmehr geht es um Begehrlichkeiten, um innovative Produkte, die so spannend sind, dass der Kunde sie haben muss, weil sie Mehrwerte liefern. Fitness-Tracker wären aktuell so ein Beispiel, der Markt für Wearables explodiert geradezu.

Wenn dieses „heiße Produkt“ kompetent, leidenschaftlich und vielleicht auch mit einer gewissen Lockerheit, die unsere Branche auszeichnet, von einem Fachberater erklärt wird, der auch für seinen Sport brennt, dann ist der Kunde sprichwörtlich Feuer und Flamme.  


Foto: © -Misha - Fotolia.com



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    14.
    August
    2017
    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Johannes Merck
    (Direktor Corporate Responsibility Otto Group)

    Hat das Textilbündnis eine Zukunft? Es braucht einen Schulterschluss von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik.

  •  
    04.
    August
    2017
    2
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

  •  
    26.
    Juli
    2017
    „Viele Anbieter müssen ihre Store-Konzepte überdenken“

    „Viele Anbieter müssen ihre Store-Konzepte überdenken“

    Nachgefragt bei
    Icon Neela Montgomery
    (CEO Brate and Barrel)

    Kurz vor ihrem Wechsel zu Crate and Barrel in die USA, baten wir Neela Montgomery, bislang Vorständin Multichannel-Retail bei der Otto Group, um eine kurze Bewertung des dortigen Retail-Markts.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Berit Lise Sandoe Metzner zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Sie haben das Geld für meine Bestellung bereits abgebucht, aber ich habe bis jetzt keine Bestätigung..."
15.08.2017

Marko Toivonen zu Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

"Great comment on the online chat services and future of video in it. I believe that video will play..."
10.08.2017

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Neueste Tweets

  • RT @CmiA_AbTF: CmiA's impact 2016:50 mil. #CmiA textiles, 47% increase in revenues to support ...

  • Positive Bilanz: @CmiA_AbTF erzielt Einnahmenrekord: https://t.co/YkHJhj1CM6 via @UmweltDialog ...

  • Hermes eröffnet größtes #Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien: ...