20.
März
2015
Beacons: Vom Multi- zum Omnichannel

Beacons: Vom Multi- zum Omnichannel

  Redaktion ottogroupunterwegs

Beim Mobilisten-Talk am 26. März in Berlin dreht sich alles um das Thema „Beacons und Mobile Services im Handel“. Das Experten-Panel wird unter anderem verstärkt von Christian Seidel, Abteilungsleiter E-Commerce & Neue Medien bei Sportscheck. Der Multichannel-Sportfachhändler hat die Beacon-Technologie bereits erfolgreich in bundesweit 19 Filialen getestet. Erkenntnis: „Beacons sind nicht nur ein Hype. Die Zahl der Push-Empfänger und der Interaktionen waren jeweils fünfstellig. Darüber hinaus lagen die Öffnungsraten im Schnitt bei 22 Prozent und auch die Conversion war im Umsatz sichtbar“, so Seidel.

Denn: „Dank der Beacons erreichen wir die Kunden nicht nur im Geschäft oder zuhause, sondern auch unterwegs und können sie gezielt triggern, sobald sie sich in der Nähe unserer Stores befinden. Unterm Strich bedeutet diese Technologie für Sportscheck einen wichtigen Schritt vom Multichannel- zum Omnichannel-Händler“.

Mit der Ansprache des Kunden via Beacons hat im Sportfachhandel bislang noch kein Multichannel-Händler Erfahrungen gemacht. Damit festigt Sportscheck seine Position als First Mover im Sportmarkt, wie auch schon mit den iPads im Store Berlin (2010), dem mobile optimierten  Webshop (2010), Bilderkennung im Katalog via Smartphone (2011) oder dem kreativen Einsatz von QR-Codes (Filialeröffnung Braunschweig 2011).

Weitere Informationen zum Beacon-Test sowie der Mobile-Strategie von Sportscheck erhalten Interessierte beim Mobilisten-Talk in Berlin. Karten gibt es hier



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    05.
    September
    2018
    1
    „Mehr Gesicht zeigen!“

    „Mehr Gesicht zeigen!“

    Icon Alexander Birken
    (CEO Otto Group)

    Otto Group CEO Alexander Birken bezieht in der Wirtschaftswoche Stellung gegen Hass, Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt und fordert Unternehmer und Manager zum Handeln auf.

  •  
    24.
    August
    2018
    1
    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Nachgefragt bei
    Icon Petra Scharner-Wolff
    (Konzernvorständin Finanzen, Controlling und Personal)

    Die Digitalisierung stellt die Welt auf den Kopf. In Zeiten des Wandels braucht es also: Mut. Petra Scharner-Wolff erklärt, wie ein Konzern lernen kann, mutig zu sein.

  •  
    16.
    August
    2018
    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    09.
    Oktober
    2014
    30

    Ist der rasche Wandel der Handelsbranche beherrschbar?

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group)

    Sehen Sie hier on demand die spannende Me-Future-Podiumsdiskussion von der Etailment Summit 2014.

  •  
    21.
    März
    2018

    „We rather try more things and fail than not try at all“

    Nachgefragt bei
    Icon Paul Jozefak
    (CEO Otto Group Digital Solutions)

    Startup + Konzern = Erfolgreiche Innovation? Paul Jozefak, Geschäftsführer der zur Otto Group gehörenden OGDS und Liquid Labs, erklärt wie man das Beste aus beiden Welten miteinander verbindet.

Neueste Kommentare

Kristin Scheerhorn zu „Mehr Gesicht zeigen!“

"Hut ab! Unternehmen und Unternehmer müssen viel mehr in den gesellschaftspolitischen Diskurs..."
05.09.2018

Otto Mut-los zu Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

"Mutig WÄRE die OTTO Group gewesen, wenn sie nicht alle 400+ Freelancer wegen *eines* ANÜ Falles von..."
28.08.2018

Margareta Černáková zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Schonen Guten Tag, ich mochte gerne Ihnen fragen /wegen der Emphelung des Otto group shop online/ ob es..."
27.07.2018

Neueste Tweets

  • RT @DoeMueHam: DöMü meets MüWü. Hast du Bock Coding zu unterstützen? Hast du Bock Frauen zu ...

  • "Hey #JavaScript, mach mal DAS!" Tag 2 beim #ottocodingcamp für Frauen. Gestern das erste ...

  • Was man (bzw. Frau) freitagabends halt so macht: Programmieren lernen beim ersten ...