10.
März
2016
Was den Markt für Tierfutter so interessant macht

Was den Markt für Tierfutter so interessant macht

  David Spanier
(Gründer & Geschäftsführer Pets Deli)

Mit Heimtierbedarf werden hierzulande 4,4 Milliarden Euro jährlich umgesetzt, über 60 Prozent davon mit Hunde- und Katzenfutter. Den Großteil des Umsatzes erzielt der stationäre Handel. Der Online-Markt ist kaum erschlossen, aber im Kommen. Die Zielgruppe der Haustierbesitzer ist sehr emotional. Hunde und Katzen sind oft Familienmitglieder. Je bewusster ich mich ernähre, desto wichtiger wird mir, was mein Haustier frisst. Konventionelles Tierfutter enthält hauptsächlich „tierische Nebenprodukte“: Geflügelköpfe, Haut, Fell, Hörner, Füße, Schweineborsten, Federn oder Blut. Macht sich ein Tierbesitzer das bewusst, dreht sich ihm der Magen um. 

Pets Deli ist die artgerechte und gesunde Alternative zu konventionellem Tierfutter. Für unsere Menüboxen verwenden wir ausschließlich frisches Muskelfleisch. Hinzu kommen Angebote wie Trockenfleisch, kaltgepresstes Trockenfutter, Öle, Flocken und Mineralmix. Ein Großteil unseres Umsatzes findet online statt. Wir verzeichnen monatlich zweistellige Wachstumsraten, denn anders als beim Online-Handel mit Kleidung oder Schuhen gibt es bei Tiernahrung kaum Gründe für Retouren. 70 Prozent der Erstkunden kaufen wieder bei uns ein, auch weil wir viel Wert auf eine profunde und ehrliche Beratung legen. Darüber hinaus werden viele Kunden zu Stammkunden und kaufen ihr Futter bei uns im Abonnement. Dazu kommt, dass Hunde- und Katzenbesitzer sich stark untereinander austauschen, vieles läuft über Empfehlungen. Das macht sie als Zielgruppe leicht identifizierbar und über diverse Kanäle gut zu erreichbar. Heißt: hohe Trefferquote, geringe Streuverluste in der Werbung.  

Unser USP ist neben 100 Prozent Lebensmittelqualität vor allem die Convenience: Mit unserem gratis Online-Versand bieten wir Tierhaltern frische und natürliche Tiernahrung, die sofort verfüttert werden kann. Pets Deli ist ein Jahr nach Start auch online eine profilierte Eigenmarke. Wir bringen ein großes E-Commerce-Wissen mit und verbinden es mit einem positiv besetzten Produkt, das Tieren hilft, gesund zu bleiben. Mitbewerber werden künftig den Markt vergrößern. Aber wir sind schneller, smarter und ehrlicher.


Im Januar 2014 von David Spanier und David Reinecke gegründet, steht Pets Deli für natürliche und gesunde Hunde- und Katzennahrung. Seine artgerechten Produkte bietet Pets Deli online in Deutschland, in den Niederlanden, in der Schweiz und in Österreich sowie in zwei stationären Filialen in Berlin an. Das Angebot wird bis Sommer 2016 auf Westeuropa und den skandinavischen Raum ausgeweitet. Pets Deli zählt zum Portfolio von Project A Ventures, einem Berliner Company Bilder, bei dem die Otto Group derzeit Hauptinvestor ist.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    04.
    August
    2017
    2
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

  •  
    14.
    Juli
    2017
    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Was deutsche Anbieter beim Handel mit China beachten sollten

    Icon Victoria Lojek
    (Operations Manager bei BorderGuru)

    Wer in China als direkter Händler auftreten und Fuß fassen möchte, sollte einige Grundbedürfnisse chinesischer Konsumenten berücksichtigen – ein Leitfaden.

  •  
    26.
    Juni
    2017
    1
    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

    Icon Thomas Steck
    (Direktor Kundenservice & Logistik OTTO )

    Bloß weil eine gut verpackte Idee aus Seattle stammt, muss diese ja nicht immer gleich den Rest der Handelswelt ins Unglück stürzen. Ein kritischer Blick auf Amazons neues Angebot für Prime-Kunden.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    17.
    August
    2016

    Erfolg im Multichannel mit flexibler stationärer Präsenz

    Icon Dr. Marlon Braumann
    (Gründer und Geschäftsführer store2be GmbH)

    Welchen Hindernissen Online-Händler auf dem Weg in den stationären Handel gegenüberstehen – und welche Lösungen es gibt.

Neueste Kommentare

Berit Lise Sandoe Metzner zu Möbel online: Mehr als nur ein Trend

"Sie haben das Geld für meine Bestellung bereits abgebucht, aber ich habe bis jetzt keine Bestätigung..."
15.08.2017

Marko Toivonen zu Gimmick oder Must-Have? Videochat mit dem Kundenservice

"Great comment on the online chat services and future of video in it. I believe that video will play..."
10.08.2017

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Neueste Tweets

  • RT @CmiA_AbTF: CmiA's impact 2016:50 mil. #CmiA textiles, 47% increase in revenues to support ...

  • Positive Bilanz: @CmiA_AbTF erzielt Einnahmenrekord: https://t.co/YkHJhj1CM6 via @UmweltDialog ...

  • Hermes eröffnet größtes #Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien: ...