10.
März
2015
„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

  Nachgefragt bei Florian Hermsdorf
(Mobile-Experte im E-Commerce Competence Center der Otto Group)

Herr Hermsdorf, haben Sie sich schon über den (inoffiziellen) AppleWatch-Online-Konfigurator Ihre Apple Watch erstellt?

Privat werde ich mir definitiv eine Smartwatch zulegen, allerdings habe ich noch nicht entschieden, ob dies eine Apple Watch sein wird. Natürlich finde ich auch aus beruflicher Sicht das Thema unheimlich spannend, da der Verkaufsstart der Apple Watch das Thema „Wearables“ noch schneller voranbringen wird. Im Innovation Management der Otto Group, wo wir laufend Trends und potentielle Innovationen beobachten, verfolgen wir dieses Thema schon seit längerer Zeit mit entsprechend großem Interesse.


Wie schätzen Sie das Marktpotenzial der „Wearable Devices“ für den Online-Handel ein?

Florian Hermsdorf, Mobile-ExperteWir sind davon überzeugt, dass die Nutzung von Wearables in den nächsten Jahren stark zunehmen wird. Da Wearables unmittelbar am Körper getragen werden, können sie mittels ihrer zahlreichen Sensoren hochgradig personalisierte und kontextsensitive Informationen aussteuern. Mittelfristig werden sie das Smartphones als das „persönlichste Device“ daher ablösen. Aus dieser Fülle an Informationen und Möglichkeiten lassen sich diverse neue Anwendungsszenarien ableiten – auch für den Online-Handel, der immer mobiler und individueller wird. Am Ende des Tages müssen sich aber echte Mehrwerte für den Kunden ergeben, da man seinen sehr persönlichen Lebensraum betritt. Da wird mehr erwartet als eine kontextfreie Push-Mitteilung am Handgelenk.


Also werden wir zukünftig noch viel mehr smarte Alltagsgeräte erleben?

Davon ist auf jeden Fall auszugehen. Die ersten Experimente mit smarten Brillen und sogar Kontaktlinsen laufen ja bereits. Aus unserer Sicht sind die Wearables der nächste evolutionäre Schritt im digitalen Zeitalter.


Foto: © ChenPG – Fotolia.com



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    19.
    Februar
    2018
    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Virtual Reality hat das „Gamer-Image“ weitgehend abgelegt und bietet inzwischen auch Chancen für Online-Händler. In welchen Segmenten steckt das meiste Potenzial? Wir haben nachgefragt.

  •  
    12.
    Februar
    2018
    1
    KI am Arbeitsplatz: Adieu, Fremdsprachenskills?

    KI am Arbeitsplatz: Adieu, Fremdsprachenskills?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Intelligente Sprachsoftware erleichtert seit mehreren Jahren unser Leben im Job. Braucht es in Zukunft dann überhaupt noch Fremdsprachenkenntnisse?

  •  
    08.
    Februar
    2018
    New Work: Mehr als bunte Büros

    New Work: Mehr als bunte Büros

    Icon Irene Heshmati
    (Leitung FutureWork OTTO)

    Wir gestalten das Büro neu, machen "New Work" und sind bereit für die Zukunft? Warum das zu kurz greift, erklärt Irene Heshmati, Leitung FutureWork bei OTTO, im Beitrag zur Blogparade #Zukunftsblick.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    14.
    November
    2017

    Näher geht nicht: Wie man mit Story-Marketing Impulse setzt

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Instagram Stories lassen derzeit bei Millionen von Nutzern das Herz höher schlagen – auch bei Marketern. Was macht sie aus Anbieter-Sicht so interessant? Eine Analyse.

  •  
    27.
    Oktober
    2014

    Crosschannel-Shopping: Bei Frauen hoch im Kurs

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group )

    „Connected Retail“ ist bei der weiblichen Zielgruppe längst kein Buzzword mehr, sondern wird von ihr aktiv gelebt. Teil 2 unserer Auswertung zur Online-Umfrage über das Shopping-Verhalten von Frauen.

Neueste Kommentare

Matthias Jung zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Guten Morgen, diesen Text habe ich zwar hier für die Blogparade nicht geschrieben, er passt aber schon..."
09:19

Agile Unternehmen zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Hallo, Eine Studie zur Arbeitswelt von morgen! mein Beitrag zur Blogparade:..."
15.02.2018

Andreas Rothe zu KI am Arbeitsplatz: Adieu, Fremdsprachenskills?

"Den Artikel finde ich super. Die Aussage "Englisch sei allerdings bereits jetzt Standard, so Faßnacht...."
13.02.2018

Neueste Tweets

  • RT @otto_jobs: Unser #collabor8 ist Co-Working Space des Jahres! Gestern Abend hat PLY atelier ...

  • ICYMI: #Podcast über #Nachhaltigkeit in einer digitalen Welt. Lässt die #Digitalisierung noch ...

  • Guten Morgen, #ccc2018! Tag 2 startet. https://t.co/aUcZE4prl5