10.
März
2015
„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

  Nachgefragt bei Florian Hermsdorf
(Mobile-Experte im E-Commerce Competence Center der Otto Group)

Herr Hermsdorf, haben Sie sich schon über den (inoffiziellen) AppleWatch-Online-Konfigurator Ihre Apple Watch erstellt?

Privat werde ich mir definitiv eine Smartwatch zulegen, allerdings habe ich noch nicht entschieden, ob dies eine Apple Watch sein wird. Natürlich finde ich auch aus beruflicher Sicht das Thema unheimlich spannend, da der Verkaufsstart der Apple Watch das Thema „Wearables“ noch schneller voranbringen wird. Im Innovation Management der Otto Group, wo wir laufend Trends und potentielle Innovationen beobachten, verfolgen wir dieses Thema schon seit längerer Zeit mit entsprechend großem Interesse.


Wie schätzen Sie das Marktpotenzial der „Wearable Devices“ für den Online-Handel ein?

Florian Hermsdorf, Mobile-ExperteWir sind davon überzeugt, dass die Nutzung von Wearables in den nächsten Jahren stark zunehmen wird. Da Wearables unmittelbar am Körper getragen werden, können sie mittels ihrer zahlreichen Sensoren hochgradig personalisierte und kontextsensitive Informationen aussteuern. Mittelfristig werden sie das Smartphones als das „persönlichste Device“ daher ablösen. Aus dieser Fülle an Informationen und Möglichkeiten lassen sich diverse neue Anwendungsszenarien ableiten – auch für den Online-Handel, der immer mobiler und individueller wird. Am Ende des Tages müssen sich aber echte Mehrwerte für den Kunden ergeben, da man seinen sehr persönlichen Lebensraum betritt. Da wird mehr erwartet als eine kontextfreie Push-Mitteilung am Handgelenk.


Also werden wir zukünftig noch viel mehr smarte Alltagsgeräte erleben?

Davon ist auf jeden Fall auszugehen. Die ersten Experimente mit smarten Brillen und sogar Kontaktlinsen laufen ja bereits. Aus unserer Sicht sind die Wearables der nächste evolutionäre Schritt im digitalen Zeitalter.


Foto: © ChenPG – Fotolia.com



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    26.
    Januar
    2017
    3
    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Wie weit darf Personalisierung gehen?

    Icon Constance Stein
    (Innovation Manager Otto Group)

    AI Webdesign ermöglicht die dynamische Anpassung von Inhalt und Gestaltung einer Webseite in Echtzeit: Welchen Impact hat diese Technologie auf den E-Commerce?

  •  
    11.
    Januar
    2017
    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    „Das Shopping-Center wird zu einem Omnichannel-Hub“

    Nachgefragt bei
    Icon Sebastian Baumann
    (Leiter ECE Future Labs)

    Wie bereiten sich Shopping-Center auf den Handel der Zukunft vor? Ein Gespräch mit Sebastian Baumann, der mit seinem Team innovative Projekte bei Europas Marktführer ECE vorantreibt.

  •  
    21.
    Dezember
    2016
    2
    Das wünschen sich Kunden bei der Paketlieferung

    Das wünschen sich Kunden bei der Paketlieferung

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Laut einer Umfrage stehen Flexibilität und Umweltfreundlichkeit beim Kunden ganz oben auf der Wunschliste für Paketlieferungen.

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    1

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Lars Hahn zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Schönes Thema der Blogparade. Da mache ich gerne mit. Passend bei..."
21.02.2017

Carsten Gans zu Meine künftige Rolle in der Otto Group

"Hallo Herr Otto, ich freue mich, auch zu lesen, dass Sie mit einer neuen Stiftung gesellschaftlich aktiv..."
20.02.2017

Thomassl zu Das Hermes Future Forum: Von Hamburg in die Welt

" - "
17.02.2017

Neueste Tweets

  • The Otto Group is among the finalists for "Responsible Retailer of the Year" at the World ...

  • RT @uwehorstmann: Looking forward to continue to learn from and with the 100 people awesome ...

  • Rainer Hillebrand bei @berlinvalley: „#Ecommerce ist weiterhin der wichtigste Treiber im ...