30.
November
2017
Weihnachten in Zahlen (II): Gutscheine oft für die Tonne

Weihnachten in Zahlen (II): Gutscheine oft für die Tonne

  Redaktion ottogroupunterwegs
(Admin)

Ob klein, gefaltet, aus Plastik oder selbst gebastelt – der Gutschein ist zur Weihnachtszeit DER Geschenke-Renner bei deutschen Verbrauchern. Auch 2017 führt er mit 59 Prozent die Rangliste der beliebtesten Präsente an (Geldgeschenke mit eingerechnet), gefolgt von Büchern/E-Books (46 Prozent) und Kleidung (36 Prozent). Das ergab eine Erhebung der Beratungsgesellschaft Ernst & Young unter 1.500 erwachsenen Personen. An dieser Stelle könnte der Beitrag eigentlich schon zu Ende sein – wenn Gutscheine nicht dieses unberechenbare Eigenleben führen würden…

Wer kennt das nicht? Nach Monaten, gar Jahren werden der Wohnzimmerschrank, die Schreibtischschublade oder ein anderes Möbelstück mit größerem Fassungsvermögen einer radikalen Entrümpelung unterzogen – und was kommt IMMER zum Vorschein? Mindestens ein Gutschein!

Gutscheine an Weihnachten oft für die Tonnezoom

Wie viele Wellnessmassagen, Candle-Light-Dinner oder Kinobesuche hat man (unwissentlich) in den Wind geschossen, weil man gerade keine Zeit, keine Lust, kein Wer-Weiß-Was hatte? Um auf das Schicksal verwaister Geschenkgutscheine aufmerksam zu machen, haben wir 3.000 Verbraucher um ihre ehrliche Meinung gebeten, indem wir fragten: „Hand aufs Herz: Wie oft löst Du Gutscheine, die Du an Weihnachten erhältst, wirklich ein?“ 

40 Prozent gaben an, diese immer einzulösen. Rund 44 Prozent – so die uns vorliegenden Zahlen – zeigen immerhin einen guten Willen und lösen erhaltene Gutscheine „meistens“ ein. Und wie sieht es mit Gutscheinen aus, die verstreichen? Diese nehmen rund elf Prozent für sich ein. Auffällig: Je jünger die Konsumenten, umso eher versacken Gutscheine in der (beispielsweise) Schublade. Fünf Prozent machten keine Angabe. 

Bedeutet im Umkehrschluss: Gutscheine sind bequeme Geschenke, die viel Freude bereiten. Auch in diesem Jahr finden sich viele davon unter der Tanne wieder – in jedem elften Fall führt der Weg jedoch direkt in die Tonne.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    11.
    Dezember
    2017
    Weihnachten in Zahlen (IV): Umtausch (beinahe) kein Thema

    Weihnachten in Zahlen (IV): Umtausch (beinahe) kein Thema

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    In unserer Reihe „Weihnachten in Zahlen“ widmen wir uns bis Heiligabend wöchentlich spannenden Fakten rund ums Fest. Thema heute: Umtausch von Geschenken.

  •  
    04.
    Dezember
    2017
    Weihnachten in Zahlen (III): Was darf es kosten?

    Weihnachten in Zahlen (III): Was darf es kosten?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    In unserer Reihe „Weihnachten in Zahlen“ widmen wir uns bis Heiligabend wöchentlich spannenden Fakten rund ums Fest. Thema heute: Die preisliche Schmerzgrenze für EIN Weihnachtsgeschenk.

  •  
    28.
    November
    2017
    Weihnachtshorror: Diese neun GIFs bringen es auf den Punkt

    Weihnachtshorror: Diese neun GIFs bringen es auf den Punkt

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Ein animiertes GIF sagt oftmals mehr als tausend Worte. Das gilt ganz besonders für bestimmte Situationen und Emotionen zur Weihnachtszeit...

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    14.
    November
    2017

    Näher geht nicht: Wie man mit Story-Marketing Impulse setzt

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Instagram Stories lassen derzeit bei Millionen von Nutzern das Herz höher schlagen – auch bei Marketern. Was macht sie aus Anbieter-Sicht so interessant? Eine Analyse.

  •  
    27.
    Oktober
    2014

    Crosschannel-Shopping: Bei Frauen hoch im Kurs

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group )

    „Connected Retail“ ist bei der weiblichen Zielgruppe längst kein Buzzword mehr, sondern wird von ihr aktiv gelebt. Teil 2 unserer Auswertung zur Online-Umfrage über das Shopping-Verhalten von Frauen.

Neueste Kommentare

Isabelle (Redaktion) zu Podcast #1: Warum Trusted Shops auf KI setzt

"Hallo David, danke für dein Feedback! Wir werden den Podcast sukzessive auf weiteren Plattformen zur..."
06.10.2017

David zu Podcast #1: Warum Trusted Shops auf KI setzt

"Spannend! Stellt ihr den Podcast auch bei iTunes rein, so dass ich ihn dort abonnieren kann?"
04.10.2017

Amalia B zu Was macht eigentlich… der 3D-Druck im E-Commerce?

"Vielen Dank für den Artikel. Ich finde die Entwicklung des 3D Druckers extrem spannend. Auch Branchen..."
04.09.2017

Neueste Tweets

  • RT @conventkongress: #DigitaleTransformation und agile Führung bei der @OttoGroup_Com – Best ...

  • RT @Hermes_Presse: Rund 10.000 Quadratmeter groß und bis zu 250.000 Sendungen pro Tag: Heute ...

  • RT @Meyer2Manfred: am Freitag treffen sich erneut die #agileGroupie der @OttoGroup_Com im ...