04.
Dezember
2014
Weihnachtszauber online: Transparenz in Echtzeit

Weihnachtszauber online: Transparenz in Echtzeit

  Thomas Voigt
(Direktor Wirtschaftspolitik & Kommunikation)

Vor einigen Wochen ließ die Studie „Adobe Online Holiday Shopping Forecast“ die Branche aufhorchen: Demnach werde Montag, der 8. Dezember, mit voraussichtlich 483 Millionen Euro den umsatzstärksten Tag in der Weihnachtssaison im deutschen E-Commerce markieren. Die Studie fußt auf einem umfangreichen Datensatz: eine Billion Seitenaufrufe auf E-Commerce-Webseiten in den vergangenen sieben Jahren wurden dafür ausgewertet. 

Man kann nur ahnen, welche Szenarien sich am Montag in den Schaltzentralen zahlreicher Web-Shops abspielen werden: Ächzende Server, schwitzende Systemadministratoren, jubelnde Online-Marketing-Manager und zufrieden dreinschauende Geschäftsführer. 

Wir bieten ein weiteres Bild: nämlich den Blick direkt in den Maschinenraum der Otto Group. Am Montag, den 8. Dezember, von 8 bis 18 Uhr zeigen wir auf diesem Blog live den Datenstrom von 16 Online-Shops der Otto Group in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu sehen sind alle abgeschickten Warenkörbe nach Endgerät, die beliebtesten Produkte und die schier unendliche Flut der Suchbegriffe. Schauen Sie mal herein. Denn der wahre Weihnachtskaufrausch findet online statt.



2

Kommentare

  • Jennifer Buchholz (ottogroupunterwegs-Redaktion)

    "Hallo Elias, siehe doch mal am Ende des Postings "E-Commerce in Echtzeit – eine kleine Bilanz" von gestern, 9. Dezember. Dort ist das Video zu finden. Oder klick hier."

    10. Dezember 2014 14:34
  • Elias

    "Hallo,

    mir wurde mitgeteilt, dass hier ein kurzes Video veröffentlich werden soll bezüglich des Streams. Ich habe dieses Video jedoch leider nicht gefunden. Gibt es denn i.einen Link dazu?

    Grüße"

    10. Dezember 2014 14:00

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    21.
    August
    2017
    Die Geschichte hinter dem Bild (III)

    Die Geschichte hinter dem Bild (III)

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Schon kurz nach dem Mauerfall hatte Hermes den Betrieb jenseits der innerdeutschen Grenze aufgenommen. Eine funktionierende Infrastruktur? Fehlanzeige! Die Geschichte eines logistischen Kraftakts.

  •  
    14.
    August
    2017
    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Warum die Otto Group das Textilbündnis weiterhin unterstützt

    Nachgefragt bei
    Icon Dr. Johannes Merck
    (Direktor Corporate Responsibility Otto Group)

    Hat das Textilbündnis eine Zukunft? Es braucht einen Schulterschluss von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik.

  •  
    04.
    August
    2017
    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Möbel online: Mehr als nur ein Trend

    Nachgefragt bei
    Icon André Müller
    (Direktor Home & Living bei OTTO)

    Sofa, Bett und Tisch per Mausklick: Was macht den Onlinekauf von Möbeln so attraktiv?

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    17

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    13.
    Juni
    2017

    „Stores werden zu Orten der Begegnung“

    Nachgefragt bei
    Icon Thomas Schenk
    (Direktor Retail Excellence Otto Group)

    Otto Group Retail-Experte Thomas Schenk spricht über Herausforderungen des stationären Einzelhandels im digitalen Zeitalter (im Original erschienen auf locationinsider.de).

  •  
    19.
    Mai
    2017
    1

    Brauchen wir einen Algorithmen-TÜV?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Braucht es im Zuge der Digitalisierung eine Prüfstelle, die Einsicht in Algorithmen bei Internet-Dienstleistungen nimmt? Wir haben bei Unternehmen nachgefragt, die (rein theoretisch) betroffen wären.

Neueste Kommentare

bert zu G20 ist, wenn man trotzdem shoppt

"Wie viele Leute wurden von welchem Institut befragt?"
07.07.2017

Heike Ziegler zu Warum der Hype um „Prime Wardrobe“?

"Alles ist eine Frage des Marketings und ohne Marketing ist alles nichts. Auch beim Service kommt es auf..."
26.06.2017

Sabine Hirwatis zu „Die Digitalisierung verändert die Rolle der Assistentin“

"Da gebe ich Frau Nevermann Recht. Die Weiterentwicklung der Algorithmen hin oder her. Aber gegen eine..."
22.06.2017

Neueste Tweets

  • RT @TarekMueller: Wer wissen möchte, was wir in Marketing & Tech so machen -> unbedingt ...

  • Nach Ricardo jetzt Breakdance-Oma Irene! Neue #Digital-Kampagne von OTTO startet: ...

  • Damals,als Hermes den Paketumschlag in einem gigantischen Zelt auf einem stillgelegten ...