18.
Januar
2016
"Das ist eine Auszeichnung für unseren Einsatz"

"Das ist eine Auszeichnung für unseren Einsatz"

  Nachgefragt bei Dr. Tim Sievers
(Geschäftsführer Deposit Solutions GmbH)

Das Hamburger Fintech Start-Up, an dem auch die Otto Group beteiligt ist, betreibt die Plattform zinspilot.de, über die Kunden unkompliziert Tages- und Festgeldkonten bei verschiedenen Banken eröffnen können. Nun hat Peter Thiel, PayPal-Mitbegründer und erfolgreicher Serieninvestor sein Engagement in Deposit Solutions bekannt gegeben. Dessen Geschäftsführer, Dr. Tim Sievers, haben wir gefragt, wie es zu der Beteiligung kam und was sich jetzt ändert.

Wie kam es zum Treffen mit Peter Thiel?

Dr. Tim SieversIch wollte Peter Thiel schon immer gerne einmal persönlich kennenlernen. Nicht nur, weil er ein sehr erfolgreicher Gründer mit deutschen Wurzeln ist, sondern er sich auch persönlich sehr für die Themen Technologie, Globalisierung und Fortschritt in die öffentliche Diskussion einbringt. Bei einem seiner Besuche in Europa habe ich die Chance für ein persönliches Gespräch genutzt und wir haben uns intensiv über deutsche Fintechs, aber natürlich auch unsere offene Architektur für das Einlagengeschäft ausgetauscht. Er war begeistert davon, dass Anleger mit unserer Lösung Tages- und Festgelder wie Aktien über ihre Hausbank kaufen können und Banken ein völlig neues Instrument für besseren Kundenservice und niedrigere Finanzierungskosten erhalten. Er hat das transformatorische Potenzial der Lösung sofort erkannt und unterstützt uns nun beim Ausrollen unserer Plattform ZINSPILOT in ganz Europa.


Was ändert sich jetzt für Sie und Ihre Mitarbeiter?

Wir sind natürlich stolz darauf, dass unsere Idee nicht nur in der Praxis funktioniert, sondern mit Peter Thiel nun auch die Anerkennung und Unterstützung einer lebenden FinTech-Legende erhält. Für meine Mitarbeiter, die in den letzten Jahren so engagiert an der erfolgreichen Umsetzung mitgewirkt haben, ist das auch eine Auszeichnung für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit.


Welche neuen Chancen eröffnen sich jetzt für Deposit Solutions?

Peter Thiel selbst hilft uns mit seiner Erfahrung und öffnet viele Türen. Seine Beteiligung bringt uns mehr Sichtbarkeit und bestärkt unsere Gesprächspartner darin, dass sie mit uns auf eine wichtige Zukunftsidee setzen.


Die Deposit Solutions GmbH entwickelt und betreibt innovative Software- und Service-Angebote für die Immobilien- und Finanzwirtschaft. Mit ihren Branchenlösungen helfen sie ihren Kunden, Effizienzpotenziale zu heben und bessere Produkte anzubieten.

Foto Peter Thiel von Dan Taylor via Flickr.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    19.
    Dezember
    2016
    Basslet: Ein Subwoofer als Wearable

    Basslet: Ein Subwoofer als Wearable

    Nachgefragt bei
    Icon Susanne Marcus
    (Head of Communications Lofelt)

    Wearables sind nicht nur für Fitness-Fans: Das Basslet by Lofelt soll Musik fühlbar machen und zu einem besonders intensiven Klangerlebnis verhelfen. Ein Interview mit Susanne Marcus von Lofelt.

  •  
    29.
    November
    2016
    3D-Foodprinting – Science Fiction auf dem Teller?

    3D-Foodprinting – Science Fiction auf dem Teller?

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Senger
    (Head of Product Management & Marketing Print2Taste)

    Stundenlanges Kochen in der Küche war gestern. Ab jetzt werden Gerichte einfach ausgedruckt. Möglich wird die neue Art der Speisenzubereitung durch das 3D-Foodprinting-Verfahren.

  •  
    14.
    November
    2016
    Vor dem Gründen: Hausaufgaben machen!

    Vor dem Gründen: Hausaufgaben machen!

    Icon May-Lena Bork
    (Leiterin nextMedia.Hamburg StartHub)

    Ein Startup gründen? Klingt oft einfacher als es am Ende ist. Damit angehende Gründer nicht gleich zu Beginn baden geben, gilt es drei wesentliche Regeln zu beachten.

Beliebte Artikel

  •  
    09.
    Mai
    2016

    Startups und die Altersfrage

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Welche Rolle spielt eigentlich das Alter beim Gründen? Wir haben bei Startup-Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen nachgefragt.

  •  
    30.
    Januar
    2017
    1

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    06.
    Oktober
    2016

    Paketroboter in Hamburg: Mit 6D9 durch Ottensen

    Icon Ingo Bertram
    (Corporate Communications, Hermes Europe)

    Paketzustellung per Roboter – in Hamburg ist das jetzt Realität, zumindest testweise. Im Stadtteil Ottensen hat Hermes mit Starship einen umfangreichen Pilottest begonnen. Weitere Stadtteile folgen.

Neueste Kommentare

Lars Hahn zu Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

"Schönes Thema der Blogparade. Da mache ich gerne mit. Passend bei..."
21.02.2017

Carsten Gans zu Meine künftige Rolle in der Otto Group

"Hallo Herr Otto, ich freue mich, auch zu lesen, dass Sie mit einer neuen Stiftung gesellschaftlich aktiv..."
20.02.2017

Thomassl zu Das Hermes Future Forum: Von Hamburg in die Welt

" - "
17.02.2017

Neueste Tweets

  • RT @TechCrunch: Project A, a Berlin-based VC firm, closes €140M second fund to invest in ...

  • The Otto Group is among the finalists for "Responsible Retailer of the Year" at the World ...

  • RT @uwehorstmann: Looking forward to continue to learn from and with the 100 people awesome ...