28.
Juni
2016
Bonprix Studie: So denken Frauen über Mode

Bonprix Studie: So denken Frauen über Mode

  Nachgefragt bei Oliver Krieg
(Senior Director Sozial- und Marktforschung TNS Emnid)

Mode macht mutig. 77 Prozent aller Frauen in Deutschland fühlen sich in bestimmten Kleidungsstücken besonders selbstbewusst. Das ist ein Ergebnis der repräsentativen Befragung, die das Modeunternehmen Bonprix in diesem Jahr gemeinsam mit TNS Emnid durchgeführt hat. Thema der Studie ist die Einstellung deutscher Frauen zu Mode und Kleidung. Wir haben mit Oliver Krieg, Senior Director Sozial- und Marktforschung bei TNS Emnid, über die Bonprix Modestudie gesprochen.

Heute wissen Händler sehr viel über ihre Zielgruppen. Warum braucht man da so eine Modestudie?  

Oliver Krieg, TNS Bei klassischen Marktforschungsstudien liegt der Schwerpunkt auf dem Kaufverhalten der Zielgruppen. Bei dieser Studie ist das anders: Als Sozialstudie möchte sie die Frauen in Deutschland verstehen. Wir wollten wissen, was die Frauen bei den Themen Kleidung und Mode bewegt. Das ist eine Perspektive, die es in dieser Form zum ersten Mal gibt.


Die Studie zeigt, dass Onlineshops modische Inspirationsquelle Nummer 1 bei deutschen Frauen sind. Warum ist das so?

Grundsätzlich macht die Beschäftigung mit Mode den meisten Frauen Spaß. Das Anprobieren von Kleidung im Geschäft gehört allerdings nicht unbedingt dazu. Im Gegenteil - das sorgt häufig eher für Frust – im Gegensatz zum Anprobieren zuhause, was viele Frauen sehr entspannt und angenehm finden. Das erklärt natürlich, warum Onlineshops als Inspirationsquelle die Nase vorn haben.


Stichwort Stadt vs. Land, jung vs. alt: Gibt es in bestimmten Bereichen bemerkenswerte Unterschiede?

Bemerkenswert ist, dass die Unterschiede gar nicht so groß sind. Egal wo die Frauen wohnen – Mode und Kleidung sind ihnen immer wichtig. Ähnliches gilt für das Alter: Egal ob jung oder alt, Kleidung hat für die meisten Frauen eine große Bedeutung. Ein wenig anders sieht es bei sehr trend-aktueller Mode aus. Diese hat zwar in allen Altersgruppen ihren Wert, Jüngere finden sie aber erwartungsgemäß wichtiger.


94 Prozent der Frauen wechseln zuhause die Kleidung und schlüpfen in etwas Bequemeres. Wechseln Männer abends eigentlich auch in die Jogginghose?

Ich persönlich tue das nicht. Aber ich kann natürlich nicht für alle Männer sprechen. Der Geschlechtervergleich zu dieser Frage wäre sicher auch eine spannende Untersuchung.


Neugierig geworden? Unter www.bonprix.de/modestudie sind die Ergebnisse der Studie zusammengefasst.

Top 3 Inspirationsquellen nach der Bonprix Modestudie 2016


Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    19.
    Februar
    2018
    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Beyond Möbelkauf: Potenzial von VR im E-Commerce

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Virtual Reality hat das „Gamer-Image“ weitgehend abgelegt und bietet inzwischen auch Chancen für Online-Händler. In welchen Segmenten steckt das meiste Potenzial? Wir haben nachgefragt.

  •  
    02.
    Februar
    2018
    Pop-Up-Stores: Bald mehr als Treffpunkte der Inszenierung?

    Pop-Up-Stores: Bald mehr als Treffpunkte der Inszenierung?

    Icon Florian Hoffmann
    (Projektmanager Multichannel Retail Excellence)

    Im Beitrag für die Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen zeigt Florian Hoffmann, warum Pop-Up-Stores zukünftig eine noch größere Rolle im Stationärhandel spielen könnten.

  •  
    22.
    Januar
    2018
     Win-Win: Warum About You jetzt auch Cloud-Anbieter wird

    Win-Win: Warum About You jetzt auch Cloud-Anbieter wird

    Nachgefragt bei
    Icon Sebastian Betz
    (Co-Founder und CTO bei About You)

    Ein Gespräch mit Sebastian Betz, CTO bei About You, über technologische Fallstricke im E-Commerce und welche Antworten sein eigenes Startup darauf hat.

Beliebte Artikel

  •  
    30.
    Januar
    2017
    14

    Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Die Blogparade "Digitalisierung: Was passiert da gerade eigentlich?" startet... Jetzt mitmachen!

  •  
    14.
    November
    2017

    Näher geht nicht: Wie man mit Story-Marketing Impulse setzt

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Instagram Stories lassen derzeit bei Millionen von Nutzern das Herz höher schlagen – auch bei Marketern. Was macht sie aus Anbieter-Sicht so interessant? Eine Analyse.

  •  
    27.
    Oktober
    2014

    Crosschannel-Shopping: Bei Frauen hoch im Kurs

    Icon Anja Schlumberger
    (Pressesprecherin Otto Group )

    „Connected Retail“ ist bei der weiblichen Zielgruppe längst kein Buzzword mehr, sondern wird von ihr aktiv gelebt. Teil 2 unserer Auswertung zur Online-Umfrage über das Shopping-Verhalten von Frauen.

Neueste Kommentare

Agile Unternehmen zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Hallo, Eine Studie zur Arbeitswelt von morgen! mein Beitrag zur Blogparade:..."
15.02.2018

Andreas Rothe zu KI am Arbeitsplatz: Adieu, Fremdsprachenskills?

"Den Artikel finde ich super. Die Aussage "Englisch sei allerdings bereits jetzt Standard, so Faßnacht...."
13.02.2018

Stefan Pfeiffer zu Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

"Und hier einige persönliche Gedanken zu mobilem Arbeiten, Home Office und dem so heißen Thema #Agile..."
03.02.2018

Neueste Tweets

  • RT @AndreasMaslo: Die #Blockchain Technologie verändert die gesamte Finanzbranche. #Bitcoin ...

  • RT @dkblue35: Meaningful panel discussion on #blockchain and #cryptocurrency at #48fwrd What ...

  • Learning: „Wir müssen als Kommunikatoren lernen, loszulassen. Wenn wir Mitarbeiterinnen und ...