25
10

3D-Drucker und Lean vs. Agile: Zweites Weidener DevCamp

25/10/2016

Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2015 ging das Weidener DevCamp mit 100 Teilnehmern und 14 Sessions in der Zentrale der Witt-Gruppe in die zweite Runde.

Nach seinem erfolgreichen Auftakt in 2015 ging das Weidener DevCamp in der Zentrale der Witt-Gruppe in die zweite Runde. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Teilnehmerzahl in diesem Jahr auf 100 erhöht. Insgesamt 14 Sessions kamen beim zweiten Weidener DevCamp zustande, von „Build your own 3D printer“ über „Neuronale Netze“ bis hin zum Battle „Lean vs. Agile“. 

Den Auftakt machte Prof. Dr. Michael Stepping von der Hochschule Hof mit einer Keynote zum Thema „Alles mobile? Wo geht die Reise hin?“  Anschließend nahmen die Teilnehmer in gewohnter Barcamp-Manier das Zepter in die Hand und stellten eigenständig eine vielfältige Agenda auf die Beine. 

Wer dieses Mal nicht dabei sein konnte, kann sich einen Eindruck in unserer Bildergalerie verschaffen – und auf Twitter unter dem Hashtag #dcwen16.  Übrigens: Auch 2017 wird es wieder ein DevCamp geben!

Redaktion ottogroupunterwegs
 
Kommentar schreiben
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Hinweis

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen