19.
Juli
2018
„About You soll zum Milliardenunternehmen werden“

„About You soll zum Milliardenunternehmen werden“

  Nachgefragt bei Dr. Rainer Hillebrand
(Stv. Vorstandsvorsitzender Otto Group)

In einer heute herausgegebenen Pressemitteilung gibt die Otto Group den Einstieg von Heartland A/S als Investor bei About You bekannt. Über die genauen Hintergründe, vor allem aber auch: Ziele, sprachen wir mit Dr. Rainer Hillebrand, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Otto Group. 

Rainer, Warum ist der Einstieg von Heartland A/S eine gute Nachricht für About You und die Otto Group?

Dr. Rainer Hillebrand: „Zunächst einmal möchte ich es noch positiver formulieren wollen: Heartland A/S mit der dahinter stehenden Bestseller A/S ist aus unserer Sicht der perfekte Partner für die sehr ambitionierten Ziele von About You - nicht nur aus finanziellen, sondern auch aus strategischen Aspekten. Das Investment ist deshalb nicht nur eine gute, sondern eine wirklich großartige Nachricht.“


Was genau hat den Ausschlag gegeben?

Hillebrand: „Bekanntlich umfasst die fokussierte Wachstumsstrategie der Otto Group neben den gezielten Investments in besonders erfolgreiche und wachstumsstarke Unternehmen auch die Öffnung des Ökosystems der Otto Group für strategische Partner. About You wächst nicht nur stark, sondern rasant und soll in wenigen Jahren zum Milliardenunternehmen werden. Wir wollen die Expansion von About You auch weiterhin mit extremer Geschwindigkeit vorantreiben. Ziel war es deshalb, einen Investor zu finden, der Zugang zu internationalen Kapitalmärkten und Wachstumsunternehmen bereits erfolgreich bei ihrer internationalen Expansion begleitet hat. Gleichzeitig haben wir nach einem Partner gesucht, der die Kompetenzen von About You und der Otto Group weiter ergänzt. Diese liegen im Bereich Technologie, Sortimentierung, Logistik und Vermarktung – gemeinsam mit der Expertise der schon bekannten Mediainvestoren Seven Ventures und German Media Pool - und haben About You so enorm erfolgreich gemacht. Als Investarm der Bestseller A/S bringt Heartland A/S ein Gesamtpaket mit, das all‘ diese Voraussetzungen erfüllt.“

Zitat Dr. Rainer Hillebrand

Warum stemmt die Otto Group die nötigen finanziellen Investitionen nicht selbst?

Hillebrand: „Zunächst einmal macht es uns stolz zu sehen, wie erfolgreich es gelungen ist, About You zu einem der weltweit am schnellsten wachsenden Fashion-Tech-Start-Ups aufzubauen. Und dennoch: Der Weg von About You hat gerade erst begonnen. Schon im laufenden Geschäftsjahr ist ein Umsatz von 450 bis 480 Millionen Euro geplant – gegenüber rund 280 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017/2018. Das sind äußerst ehrgeizige Ziele, die in der aktuellen Wachstumsphase entsprechend hohe Investitionen erfordern, parallel zu den vielen anderen Investments, die wir in der Otto Group in unsere Zukunft vornehmen. Deshalb hilft der Einstieg von Heartland A/S natürlich. About You wird damit zur Beteiligungsgesellschaft, Fakt ist aber auch: Die Otto Group bleibt deutlich größter Anteilseigner und auch wir werden natürlich weiterhin signifikant in About You investieren.“


Wie sieht die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der Otto Group und About You aus?

Hillebrand: „Wir werden natürlich auch weiterhin sehr, sehr eng mit About You zusammenarbeiten. About You bleibt ein assoziiertes Unternehmen der Otto Group, von dem andere Konzerngesellschaften in Bezug auf Kundenansprache, Personalisierung und Nutzerverhalten auch weiterhin lernen können. Der Austausch ist hier sehr eng - übrigens auch in die andere Richtung – und das wird auch so bleiben.“


Wofür wird das zusätzliche Kapital bei About You eingesetzt?

Hillebrand: „Das zusätzliche Kapital wird für die weitere internationale Expansion von About You eingesetzt. Geplant ist, sehr schnell neue Märkte zu erschließen. Außerdem soll die Kundenbasis noch zügiger ausgebaut und es sollen massiv Marktanteile hinzugewonnen werden. Gleichzeitig ist geplant, die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei About You in Hamburg von aktuell 450 in den kommenden drei Jahren zu verdoppeln.“


Gerade erst hat sich die Otto Group von ihrer Minderheitsbeteiligung an Blue Yonder getrennt, jetzt werden Unternehmensanteile an About You abgegeben: Ist der Grund in beiden Fällen der gleiche?

Hillebrand: „Nein. Zum einen sind die Beispiele nicht vergleichbar, zum anderen – und das ist der wesentliche Punkt - folgen wir bei allen unseren Entscheidungen unserer Konzern- und Portfoliostrategie. Wir setzen auf eine fokussierte Wachstumsstrategie. Im Zuge dessen konzentrieren wir uns auf unsere Fokusunternehmen, zu denen auch About You gehört, und richten unsere Investitionen entsprechend aus. Blue Yonder hingegen stand strategisch nicht mehr so im Fokus. Es war immer unser Ziel, das Unternehmen auf den Erfolgsweg zu bringen, dann jedoch einen passenden Partner zu finden, mit dem die ehrgeizigen Wachstumsziele noch besser erreicht werden können. Das ist uns sehr gut gelungen – und Blue Yonders Leistungspakete werden den Unternehmen der Otto Group auch weiterhin zur Verfügung stehen.“



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    17.
    September
    2018
    „Es geht auch um ein Umdenken in Sachen Nachhaltigkeit“

    „Es geht auch um ein Umdenken in Sachen Nachhaltigkeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Peter Jegutzki
    (CO-Founder & CEO AZOWO)

    Topmanager, die ihren Dienstwagen teilen: Für die einen eine fast schon utopische Vorstellung, für AZOWO Kern eines zukunftsträchtigen Geschäftsmodells. Wir sprachen mit Co-Founder Peter Jegutzki.

  •  
    09.
    Mai
    2018
    Zehn Fakten über Mompreneurs

    Zehn Fakten über Mompreneurs

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Bald ist Muttertag! Wir zeigen Dir zehn Fakten über Gründerinnen, die mit Kindern im Schlepptau ihr eigenes Business aufziehen.

  •  
    21.
    März
    2018
    „We rather try more things and fail than not try at all“

    „We rather try more things and fail than not try at all“

    Nachgefragt bei
    Icon Paul Jozefak
    (CEO Otto Group Digital Solutions)

    Startup + Konzern = Erfolgreiche Innovation? Paul Jozefak, Geschäftsführer der zur Otto Group gehörenden OGDS und Liquid Labs, erklärt wie man das Beste aus beiden Welten miteinander verbindet.

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    16.
    August
    2018

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

  •  
    24.
    August
    2018
    1

    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Nachgefragt bei
    Icon Petra Scharner-Wolff
    (Konzernvorständin Finanzen, Controlling und Personal)

    Die Digitalisierung stellt die Welt auf den Kopf. In Zeiten des Wandels braucht es also: Mut. Petra Scharner-Wolff erklärt, wie ein Konzern lernen kann, mutig zu sein.

Neueste Kommentare

Isa (Redaktion) zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Gute Nachrichten zum Wochenbeginn: Das Coding-Camp für Frauen wird voraussichtlich im Frühjahr..."
01.10.2018

Alexandra zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Super spannend, auch ich hätte Interesse, beim nächsten Mal dabei zu sein!"
28.09.2018

Lily zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Wirklich klasse! Wäre sehr sehr gerne beim nächsten Mal auch dabei! "
28.09.2018

Neueste Tweets

  • RT @otto_jobs: Now in Kino 3 @codetalkshh: Our colleagues Andreas & Philipp are talking ...

  • "The industry is facing its most important turning point in the last 40 years." What ...

  • RT @conventkongress: #Ökonomie und #Ethik lassen sich nicht trennen. Beim 10. ZEIT ...