05.
September
2018
„Mehr Gesicht zeigen!“

„Mehr Gesicht zeigen!“

  Alexander Birken
(CEO Otto Group)

„Die Wirtschaft muss mehr Gesicht zeigen für Demokratie, Freiheit und Vielfalt.“ Alexander Birken, CEO der Otto Group, bezieht in der Wirtschaftswoche Stellung gegen Hass, Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt und fordert Unternehmer und Manager zur „aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Diskurs über die digitalisierte Zukunft in diesem Land“ auf.

Viele Menschen seien besorgt, „Besitzstände aufgeben zu müssen, die eine sich immer rascher wandelnde Zukunft vermeintlich erfordert“, so Alexander Birken. Und weiter: „Unternehmer und Manager sind gefordert, sich aktiver an einem ehrlichen, offenen und gerne streitbaren öffentlichen Diskurs mit Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu beteiligen, welche Chancen, aber auch welche Bruchlinien die Digitalisierung für das Leben, die Arbeit und die Wirtschaft bringen werden.“ Das könnte „in der Bevölkerung Vertrauen schaffen und im besten Fall wieder Mut machen“.

Den vollständigen Gastbeitrag von Alexander Birken kannst Du in der Online-Ausgabe der Wirtschaftswoche nachlesen.

Alexander Birken, Gastbeitrag Wirtschaftswoche



1

Kommentar

  • Kristin Scheerhorn

    "Hut ab!
    Unternehmen und Unternehmer müssen viel mehr in den gesellschaftspolitischen Diskurs einsteigen. Wir können nicht wegesehen und uns dann verwundert zeigen. Personen, die im Rahmen ihrer Position ein hohes Mass an Sichtbarkeit haben, müssen sich sich zeigen und können mit ihrer Reichweite mehr bewirken als Privatpersonen oder weniger Bekannte.
    Letztendlich sind ja auch viele derer, die mit ihrer Gesinnung sichtbar werden, irgendwo Arbeitnehmer. In den Unternehmen verbringen Arbeitnehmer das Gros ihrer Zeit. Es ist auch Zeit, in den Unternehmen diesen Austausch zu suchen. Wir können nicht von Diversity reden und dieses als unsere Zukunftsfähigkeit ausloben und zugleich keine Haltung gegenüber #Hass haben.
    Hoffentlich nehmen sich andere Unternehmen und Unternehmer dieses zum Vorbild! Danke!"

    05. September 2018 22:13

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    24.
    September
    2018
    6
    Frauen, die auf Quelltext starren

    Frauen, die auf Quelltext starren

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Erstmals fand in den Räumen der Otto Group ein Coding-Camp nur für Frauen statt. Die Resonanz: gewaltig. Die Message: Digitalisierung würde mehr Weiblichkeit gut zu Gesicht stehen.

  •  
    24.
    August
    2018
    1
    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Nachgefragt bei
    Icon Petra Scharner-Wolff
    (Konzernvorständin Finanzen, Controlling und Personal)

    Die Digitalisierung stellt die Welt auf den Kopf. In Zeiten des Wandels braucht es also: Mut. Petra Scharner-Wolff erklärt, wie ein Konzern lernen kann, mutig zu sein.

  •  
    02.
    August
    2018
    Recruiting der Zukunft: Werden Personaler noch benötigt?

    Recruiting der Zukunft: Werden Personaler noch benötigt?

    Icon Deborah Cohrs
    (Social Advertising Expertin bei jobify)

    Die Digitalisierung verändert Berufe – auch den des Recruiters. Was bedeuten digitale Helferlein für die Personaler? Und braucht es in Zukunft überhaupt noch Recruiter?

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    16.
    August
    2018

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

  •  
    24.
    August
    2018
    1

    Eine ordentliche Portion Mut für die Gewohnheitstiere

    Nachgefragt bei
    Icon Petra Scharner-Wolff
    (Konzernvorständin Finanzen, Controlling und Personal)

    Die Digitalisierung stellt die Welt auf den Kopf. In Zeiten des Wandels braucht es also: Mut. Petra Scharner-Wolff erklärt, wie ein Konzern lernen kann, mutig zu sein.

Neueste Kommentare

Isa (Redaktion) zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Gute Nachrichten zum Wochenbeginn: Das Coding-Camp für Frauen wird voraussichtlich im Frühjahr..."
01.10.2018

Alexandra zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Super spannend, auch ich hätte Interesse, beim nächsten Mal dabei zu sein!"
28.09.2018

Lily zu Frauen, die auf Quelltext starren

"Wirklich klasse! Wäre sehr sehr gerne beim nächsten Mal auch dabei! "
28.09.2018

Neueste Tweets

  • RT @otto_jobs: Now in Kino 3 @codetalkshh: Our colleagues Andreas & Philipp are talking ...

  • "The industry is facing its most important turning point in the last 40 years." What ...

  • RT @conventkongress: #Ökonomie und #Ethik lassen sich nicht trennen. Beim 10. ZEIT ...