20.
November
2017
So holt die Witt-Gruppe IT-Experten in die Provinz

So holt die Witt-Gruppe IT-Experten in die Provinz

  Redaktion ottogroupunterwegs
(Admin)

Bereits im dritten Jahr in Folge veranstaltete die Witt-Gruppe 2017 ihr DevCamp. Seit seiner ersten Ausgabe in 2015 gewinnt das Event zunehmend an Bedeutung bei der deutschen Tech-Community: Steigende Besucherzahlen sprechen für sich – in diesem Jahr fanden mehr als 130 Teilnehmer den Weg nach Weiden in der Oberpfalz. Wie kriegt ein tradiertes Unternehmen wie die Witt-Gruppe das eigentlich hin? Die Antworten:

#1: Expertenwissen

Mit seinem Vortrag „Machine Learning in Retail“ gab Dr. Christoph Windheuser von der Softwareschmiede ThoughtWorks Germany einen eindrucksvollen Einblick in die zukünftigen Entwicklungspotenziale von künstlicher Intelligenz. Der Handel profitiert hier beispielsweise durch Chatbots und Shopping Assistants von den neuen Technologien.

#2: Smarter Austausch

Wie dagegen ein Haus mehr Komfort in den Alltag seiner Besitzer bringen kann, erklärte Christian Hilburger, Leiter E Commerce-Gesamtprojektmanagement bei der Witt-Gruppe. In seinem Smart Home hat er Beleuchtung, Heizung und Belüftung automatisiert. Weitere Vorträge der Teilnehmer befassten sich mit DevOps-Philosophie, Gaming & E-Sports und Apache Spark, einem Programmiergerüst für vernetzte Rechner.

#3: Zocken bis der Arzt kommt

Gegen Ende der Veranstaltung konnten sich die Besucher dann noch am Super Nintendo austoben und sich zwischendurch mit Pizza, kühlen Getränken von der Bar oder einem heißen Kaffee vom „coffee-bike“ – das auch in diesem Jahr nicht fehlen durfte – stärken. Der schnellste „MarioKart“-Fahrer wurde übrigens mit einem Gutschein belohnt; für die Plätze 2 und 3 gab es Karten für den neuen Star Wars-Kinofilm.

„Ein super organisiertes Event mit toller Stimmung und genau auf das Format abgestimmten Themen“, fassen Bastian Wurdack und Florian Weber, selbständige Web- und App-Entwickler, ihre Eindrücke vom Weidener DevCamp 2017 zusammen.



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    08.
    Februar
    2019
    1
    #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

    #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Bei der dritten FuckUp-Night der Otto Group teilten vier mutige Kollegen ihre persönlichen Geschichten vom Scheitern – und brachten das Publikum damit zum Lachen und durchaus auch mal zum Weinen.

  •  
    17.
    Dezember
    2018
    1
    Wie bonprix nach weiblichen IT-Talenten sucht

    Wie bonprix nach weiblichen IT-Talenten sucht

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Noch immer ist das Bild des klassischen ITlers von männlichen Stereotypen geprägt. Dies will der Online-Modehändler bonprix ändern und hat deshalb eine Coding Challenge speziell für Frauen ausgerufen.

  •  
    13.
    November
    2018
    Lesetipp: Was ich als CEO über Kulturwandel gelernt habe

    Lesetipp: Was ich als CEO über Kulturwandel gelernt habe

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Tiefgreifende kulturelle Veränderungen im Unternehmen gehen selten spurlos an einem vorbei – das gilt auch für einen Vorstand. Otto Group CEO Alexander Birken teilt seine Learnings.

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    16.
    August
    2018

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

  •  
    08.
    November
    2018

    Vorsicht Minengebiet: Usability beim Online-Shoppen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Heute ist World Usability Day – ein guter Anlass, um für einen kurzen Moment die Aufmerksamkeit auf einen Hidden Champion der digitalen Produktentwicklung zu lenken.

Neueste Kommentare

Laura Neimann zu Job-Matching – das beste Bewerbermarketing

"Toller Artikel! Wäre spannend zu erfahren, was sich beim Thema "Jobmatching" so getan hat in den letzten..."
11.03.2019

Robert zu #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

"Ich bewundere euren Mut, die Offenheit und den Willen an der Fehlerkultur zu arbeiten. Das Empowerment /..."
02.03.2019

Hilka zu #ausfehlernlernen – Erste FuckUp-Night der Otto Group

"Hallo zusammen, ich bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen und würde mich gerne mit einem der..."
11.01.2019

Neueste Tweets

  • Zwei Nominierungen beim @onlinepreis #dpok: @bonprixDE mit der mehrstufigen ...

  • Kann ein Bereichsleiter zwei Tage in der Woche früher gehen oder auch mal gar nicht da sein? ...

  • "Für mich bedeutet #Agilität die Freiheit, jemand anderen, egal ob Einzelperson oder ein Team, ...