Podcast #11: „Wir alle sind Co-Piloten unserer Zukunft“
Podcast #11: „Wir alle sind Co-Piloten unserer Zukunft“
22
08

Podcast #11: „Wir alle sind Co-Piloten unserer Zukunft“

22/08/2018

Am Beispiel des so genannten Medizin-Containers erfahren wir, wie ein interdisziplinäres Team es geschafft hat, in sechs Wochen eine Lösung ganz im Sinne des Menschen zu kreieren.

Vor zwei Jahren machte ein Projekt im Zuge der Flüchtlingskrise international von sich reden: der Medizin-Container (a.k.a. Refugee First Response Center) – entwickelt von einem interdisziplinären Team, das sich zum Ziel gesetzt hatte, Geflüchtete schnell und qualitativ hochwertig von Ärzten behandeln lassen zu können. Der Clou: Gerade einmal sechs Wochen brauchte es, um einen nahezu perfekten und einsetzbaren Prototyp zu bauen, auf den kurz darauf noch neun weitere Ausfertigungen folgten. Unterm Strich konnten circa 30.000 Menschen medizinisch betreut werden – ein Paradebeispiel für Innovation in Zeiten der Krise. Im Gespräch mit Mirko Bass, Digitalisierungs-Experte bei Cisco und wesentlicher Treiber des Projekts, erfahren wir, wie das Unmögliche möglich gemacht werden konnte. 


  • 00:00:58: Intro Mirko Bass
  • 00:03:25: Mirko über seinen Arbeitsalltag
  • 00:04:27: Was verbirgt sich inter dem Medizin-Container? 
  • 00:07:48: Wie das Projekt seinen Lauf genommen hat
  • 00:16:56: Ein fertiges Produkt in sechs Wochen: Wie konnte das aus administrativer Sicht klappen?
  • 00:20:54: Prototyp erfolgreich in Betrieb genommen – und dann?
  • 00:25:49: Aufbau des Medizin-Containers: Was steckt (technologisch) drin?
  • 00:29:10: Wie hoch war der Optimierungsbedarf im Nachgang?
  • 00:30:40: Wie lange dauert eine Behandlung im Medizin-Container?
  • 00:35:05: Vom Medizin-Container zum DB Medibus: Wie das Konzept erfolgreich weiterentwickelt werden konnte
  • 00:40:24: Mirkos persönliche Definition des Begriffs "Innovation"
  • 00:43:50: Über den Mut zur Digitalisierung in Deutschland
  • 00:46:04: Welche weiteren Branchen können vom Medizin-Container lernen?
  • 00:49:33: Auf wessen Anruf Mirko wartet
  • 00:51:00: Mirko über die Innovationskraft des Handels
  • 00:52:00: Was braucht es, damit der stationäre Handel relevant bleibt?

Unser Gesprächspartner

Mirko Bass
Mirko Bass

Mirko Bass ist Business Development Manager bei Cisco Systems, wo er mit Kunden aus den Bereichen Industrie, Regierung, Forschung und Lehre im Business Development Bereich für Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Russland zusammenarbeitet. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf dem Verbinden von Menschen und Ideen, um die Innovationskraft sowie Wettbewerbsfähigkeit durch den Einsatz von exponentiellen Internet-Technologien zu realisieren. Über den Medizin-Container sprach er im Sommer 2016 bei einem inspirierenden Ted Talk.

Anmerkung der Redaktion: Die Container wurden nicht – wie erwähnt – nach Kroatien entsendet, sondern in die Ukraine.

Redaktion ottogroupunterwegs
 
Kommentar schreiben
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Hinweis

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen