Podcast #24: Ist Teilen das bessere Kaufen?
Podcast #24: Ist Teilen das bessere Kaufen?
04
10

Podcast #24: Ist Teilen das bessere Kaufen?

04/10/2019

Das kommerzielle Teilen von Waren und Dienstleistungen prägt unser Konsumverhalten mehr denn je – und liefert Stoff für zahlreiche Diskussionen. So auch Anfang September beim Zusammentreffen ausgewiesener Experten am Hamburger Otto Group Campus. Eine kontroverse Debatte rund um das Thema Teilen.

Fahrräder, SUPs, Babyzubehör, Schwangerschaftsmode: Es gibt viele Produkte, die Mann/Frau kauft, aber eigentlich nach ein paar Monaten wieder loswerden will. Kein Wunder, dass die Sharing Economy immer mehr an Raum gewinnt. Doch wohin führt uns der schnelle Konsum am Ende? Vor allem: Ist Teilen wirklich das bessere Kaufen? Über diese und weitere Fragen diskutierten Anfang September auf Einladung des Hamburger Sharing-Anbieters OTTO NOW Vertreter führender Sharing-Anbieter sowie Fans und Kritiker bei der SHARE, dem ersten Meet-up der Sharing Economy. Darunter Sascha Meyer (Chief Product Officer bei MOIA), Tristan Jorde (Umweltberater bei der Verbraucherzentrale Hamburg) und David Rahnaward, Co-Founder von OTTO NOW. Moderiert wurde die Veranstaltung von Journalistin Janine Steeger.


Das Panel

Hochkarätig besetztes Panel bei der SHARE
Hochkarätig besetztes Panel bei der SHARE

Von links: Sascha Meyer (Chief Product Officer bei MOIA), Janine Steeger (Journalistin), David Rahnaward (Co-Founder OTTO NOW) undTristan Jorde (Umweltberater bei der Verbraucherzentrale Hamburg). Foto: OTTO

Redaktion ottogroupunterwegs
 

Kommentare

  • I don't like OTTO Akademi group the employee, the name is Gabriele Ahlborn, she's arrogant person and not intelligent, not friendly .She is not deserve to be a OTTO Akademi group the employee. Please consider about this.Because it can affect the OTTO company of famous name. Thank you

    30/10/2019 08:30Uhr
    Antworten
Kommentar schreiben
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Hinweis

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen