30
06

Zahlen, bitte!

30/06/2014

Der Rechnungskauf ist eine in die Jahre gekommene Bezahlmethode möchte man meinen. Miriram Wohlfarth, Gründerin und CEO des Payment-Dienstleisters Ratepay, sieht das ein bisschen anders.

E-Commerce entwickelt sich permanent weiter und lebt von immer neuen Innovationen. Beim Thema Payment hingegen setzen sich Neuerung nicht in der gleichen Geschwindigkeit durch, denn der Rechnungskauf ist nach wie vor die Bezahlmethode Nummer Eins. Das erleben wir in unserer täglichen Praxis. 

2012 haben wir den Online-Rechnungskauf bei einer großen deutschen Fluggesellschaft eingeführt – bislang einmalig in Deutschland. Aber ist das noch innovativ? Sollte man Unternehmen nicht lieber dazu raten gänzlich auf neue Payment-Services zu setzen? Das oben genannte Beispiel zeigt uns: Nachhaltige Innovationen entstehen in den meisten Fällen durch die Übertragung bewährter Systeme in einen neuen Kontext.  

Innovationen sollen das Leben erleichtern, schnell und unkompliziert sein – das gilt auch für den Handel: Hier ist der Rechnungskauf bekannt und seit Jahrzehnten bei den Kunden etabliert. Warum also nicht auch im Internet statt nur in der analogen Welt?  Mode, Möbel, Lebensmittel, seit neuestem eben auch Flüge, alles kann per Rechnung online gekauft werden. Wir sind überzeugt, dass der Rechnungskauf auch in Zukunft zu den relevanten Bezahlmethoden im E-Commerce zählen wird. Das wurde uns erst kürzlich mit der Auszeichnung als beste E-Payment-Integration auf der tools bestätigt. 


Über Ratepay:  

Ratepay ist auf Zahlungslösungen im Internet spezialisiert. Das 2009 von Internet- und Zahlungsexperten gegründete Unternehmen stellt Händlern und deren Kunden sichere und maßgeschneiderte Zahlungsarten zur Verfügung und optimiert so den Check-out-Prozess eines Online-Shops. 

Redaktion ottogroupunterwegs
 
Kommentar schreiben
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Hinweis

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen