10.
März
2015
„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

„Wearables sind der nächste evolutionäre Schritt“

  Nachgefragt bei Florian Hermsdorf
(Mobile-Experte im E-Commerce Competence Center der Otto Group)

Herr Hermsdorf, haben Sie sich schon über den (inoffiziellen) AppleWatch-Online-Konfigurator Ihre Apple Watch erstellt?

Privat werde ich mir definitiv eine Smartwatch zulegen, allerdings habe ich noch nicht entschieden, ob dies eine Apple Watch sein wird. Natürlich finde ich auch aus beruflicher Sicht das Thema unheimlich spannend, da der Verkaufsstart der Apple Watch das Thema „Wearables“ noch schneller voranbringen wird. Im Innovation Management der Otto Group, wo wir laufend Trends und potentielle Innovationen beobachten, verfolgen wir dieses Thema schon seit längerer Zeit mit entsprechend großem Interesse.


Wie schätzen Sie das Marktpotenzial der „Wearable Devices“ für den Online-Handel ein?

Florian Hermsdorf, Mobile-ExperteWir sind davon überzeugt, dass die Nutzung von Wearables in den nächsten Jahren stark zunehmen wird. Da Wearables unmittelbar am Körper getragen werden, können sie mittels ihrer zahlreichen Sensoren hochgradig personalisierte und kontextsensitive Informationen aussteuern. Mittelfristig werden sie das Smartphones als das „persönlichste Device“ daher ablösen. Aus dieser Fülle an Informationen und Möglichkeiten lassen sich diverse neue Anwendungsszenarien ableiten – auch für den Online-Handel, der immer mobiler und individueller wird. Am Ende des Tages müssen sich aber echte Mehrwerte für den Kunden ergeben, da man seinen sehr persönlichen Lebensraum betritt. Da wird mehr erwartet als eine kontextfreie Push-Mitteilung am Handgelenk.


Also werden wir zukünftig noch viel mehr smarte Alltagsgeräte erleben?

Davon ist auf jeden Fall auszugehen. Die ersten Experimente mit smarten Brillen und sogar Kontaktlinsen laufen ja bereits. Aus unserer Sicht sind die Wearables der nächste evolutionäre Schritt im digitalen Zeitalter.


Foto: © ChenPG – Fotolia.com



Kommentare

Kommentar schreiben

Hinweis
Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Verwandte Artikel

  •  
    05.
    April
    2019
    Alles gut, oder? Zwölf Monate DSGVO – ein Stimmungsbild

    Alles gut, oder? Zwölf Monate DSGVO – ein Stimmungsbild

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Kaum ein Thema wurde seinerzeit über mehrere Branchen so intensiv besprochen wie die DSGVO. Wie ist die Stimmung heute, knapp ein Jahr nach Inkrafttreten? Wir fragten nach.

  •  
    07.
    März
    2019
    Hörtipp: Sebastian Klauke@OMR-Podcast

    Hörtipp: Sebastian Klauke@OMR-Podcast

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Wie Sebastian Klauke seine Rolle als CDO und designierter E-Commerce-Vorstand der Otto Group mit Leben füllt, verrät er im Podcast-Gespräch mit Philipp Westermeyer von den Online Marketing Rockstars.

  •  
    08.
    Februar
    2019
    1
    #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

    #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Bei der dritten FuckUp-Night der Otto Group teilten vier mutige Kollegen ihre persönlichen Geschichten vom Scheitern – und brachten das Publikum damit zum Lachen und durchaus auch mal zum Weinen.

Beliebte Artikel

  •  
    31.
    Januar
    2018
    10

    Blogparade #Zukunftsblick: Die Welt von morgen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Autonom fahrende Autos, Shopping über Spracheingabe, Bitcoin statt Bargeld, eine neue Kultur in der Arbeitswelt: Wie sieht die Welt von morgen aus? Das Thema unserer Blogparade #Zukunftsblick.

  •  
    16.
    August
    2018

    „Menschen über 50 leben nicht in der digitalen Steinzeit“

    Nachgefragt bei
    Icon Melanie Atencio u. Sebastian Keck
    (Mobile-Projektmanager Witt-Gruppe)

    Immer mehr Best Ager gehen ins Netz – auch übers Smartphone. Was bedeutet das für die Entwicklung von Shopping-Apps speziell für diese Zielgruppe? Zwei Experten geben Tipps.

  •  
    08.
    November
    2018

    Vorsicht Minengebiet: Usability beim Online-Shoppen

    Icon Redaktion ottogroupunterwegs
    (Admin)

    Heute ist World Usability Day – ein guter Anlass, um für einen kurzen Moment die Aufmerksamkeit auf einen Hidden Champion der digitalen Produktentwicklung zu lenken.

Neueste Kommentare

Laura Neimann zu Job-Matching – das beste Bewerbermarketing

"Toller Artikel! Wäre spannend zu erfahren, was sich beim Thema "Jobmatching" so getan hat in den letzten..."
11.03.2019

Robert zu #Watnschiet – die 3. FuckUp-Night der Otto Group

"Ich bewundere euren Mut, die Offenheit und den Willen an der Fehlerkultur zu arbeiten. Das Empowerment /..."
02.03.2019

Hilka zu #ausfehlernlernen – Erste FuckUp-Night der Otto Group

"Hallo zusammen, ich bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen und würde mich gerne mit einem der..."
11.01.2019

Neueste Tweets

  • "Für mich bedeutet #Agilität die Freiheit, jemand anderen, egal ob Einzelperson oder ein Team, ...

  • Morgen ist es soweit, die @ABOUTYOUDE AWARDS 2019 #AYA2019 gehen live! Wer sind die ...

  • Kurze Antwort: eine ganze Menge. Die ausführlichere Antwort zeigt die ...