Wie man Organisationsstrukturen versteht, verhandelt und erfolgreich verändert
17
12

Wie man Organisationsstrukturen versteht, verhandelt und erfolgreich verändert

17/12/2020

Eine New-Work-Zukunftskonferenz im virtuellen Raum: Kaum ein Umstand stellt treffender dar, was momentan in der Arbeitswelt (unter Corona) passiert. Dass dies auch Strukturen und Prozesse innerhalb von Unternehmen tangiert, liegt auf der Hand. Konkrete Beispiele liefert Konzernvorständin Petra Scharner-Wolff bei der diesjährigen Work Awesome.

Es liegt fast schon auf der Hand, dass eine Session zum Thema „Organisationskulturen" nicht ohne ein*e Vertreter*in aus der Otto Group stattfinden kann. Seit genau fünf Jahren befindet sich der Konzern im größten Transformationsprozess in der Unternehmensgeschichte. Als Mitgestalterin des Kulturwandels der ersten Stunde saß Petra Scharner-Wolff, die im Vorstand die Ressorts Finanzen, Controlling und Personal verantwortet, mit im Panel. Im Gespräch mit Prof. Dr. Judith Muster und Lars Gaede von der international agierenden Strategie- und Organisationsberatung Metaplan ging sie der Frage nach, wie man Organisationsstrukturen aufbrechen, prägen und nachhaltig neu aufsetzen kann. Durch das Zusammenspiel aus wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Sicht wurde ein sehr differenziertes Bild von dem mitunter nebulösen Begriff Organisationskultur geschaffen.

Über die work awesome

2015 in New York von den deutschen Journalisten Lars Gaede und Felix Zeltner und dem New Yorker Tech-Pionier Amol Sarva gegründet, fand die Konferenz zur Zukunft der Arbeit nun bereits zum vierten Mal in Deutschland statt – aus gegebenem Anlass in diesem Jahr als rein digitales Work Awesome Festival mit zahlreichen virtuellen Sessions. Die Otto Group unterstützt die Work Awesome von Beginn an, weil dort auf sehr besondere Weise spannende Lösungsansätze rund um die Themen New Work, Digitalisierung und Kulturwandel diskutiert und initiiert werden.


DER WORK AWESOME RECAP READER

Cover Recap Reader

Dossier: kulturwandel

Dossier kulturwandel
Redaktion ottogroupunterwegs
 
Kommentar schreiben
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Hinweis

Wir freuen uns über Ihre Kommentare in diesem Blog. Die Redaktion behält sich jedoch vor, Beiträge nachträglich zu löschen, sollten diese gegen die Kommentarrichtlinien verstoßen. Dies gilt insbesondere für solche Beiträge, die rechtswidrige Inhalte, Werbung für Dritte, Spam oder Beleidigungen enthalten oder in anderer Form unsachgemäß sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen